E.on-Aktie - WKN ENAG99
E.on gewinnt mit 3,8 Prozent Zuwachs deutlich

Der Wert des Ölversorgers E.on gehört heute mit einem Plus von 3,8 Prozent zu den Gewinnern des Tages. Aktuell notiert der Wert mit 8,31 Euro.

FrankfurtUm 3,8 Prozent nach oben geht es heute mit dem Kurs von E.on. Aktuell gewinnt der Wert des Ölversorgers klare 30 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 8,01 Euro. Zuletzt wird das E.on-Papier mit 8,31 Euro gehandelt.

Die Commerzbank hat die Einstufung für Eon auf "Hold" mit einem Kursziel von 8,50 Euro belassen. Der Versorger biete nach seiner Aufspaltung nicht gerade inspirierende Gewinn- und Dividendenperspektiven, schrieb Analystin Tanja Markloff in einer Studie vom Freitag. Die Aussichten für die künftig eigenständige Kraftwerks- und Handelstochter Uniper seien hingegen attraktiv.

Der Anteilschein gehört im Dax mit 3,78 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Wert liegt auf Rang zwei in der Spitzengruppe der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 10.686 Punkten (plus 1,44 Prozent). Daher entwickelt sich die E.on-Aktie besser als der Index.

Am Freitag ist die E.on-Aktie zum Preis von 8,05 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 8,32 Euro.

Die E.on-Aktie liegt mit 18,8 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 10,24 Euro beträgt. Es war am 12. Oktober 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 29. September 2015 und beträgt 7,08 Euro.

Auf 60,48 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 78,2 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der E.on-Aktie beträgt 51,36 Euro und war am 11. Januar 2008 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 29. September 2015 liegt bei 7,08 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

01.09.2016 Barclays senkt Ziel für Eon auf 9,20 Euro - 'Overweight'
Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für die Aktie des Versorgers Eon von 10,20 auf 9,20 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Overweight" belassen. Das reduzierte Ziel reflektiere negative Entwicklungen an den globalen Rohstoffmärkten, im Explorationsgeschäft sowie in Russland, schrieb Analyst Mark Lewis in einer Studie vom Donnerstag./ajx/edh Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%