E.on-Aktie - WKN ENAG99
E.on legt 0,9 Prozent zu

Der Anteilschein des Ölversorgers E.on gehört heute mit einer positiven Entwicklung von 0,9 Prozent zu den Gewinnern des Tages. Zuletzt notiert der Wert mit 9,45 Euro.

FrankfurtDie Anleger von E.on haben keinen richtigen Grund zur Freude. Bisher kann der Wert unwesentlich zulegen. Aktuell erreicht der Anteilschein des Energiekonzerns den Stand von 9,45 Euro und verbessert sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 0,86 Prozent.

Im Dax gehört der Anteilschein mit 0,86 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Das Papier liegt auf Position fünf im oberen Drittel der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 12.191 Punkten (plus 0,14 Prozent). Damit entwickelt sich die E.on-Aktie besser als der Index.

Mit einem Preis von 9,39 Euro ist der Anteilschein am Donnerstag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 9,51 Euro.

Die E.on-Aktie liegt mit 2,6 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 9,71 Euro beträgt. Es war am 17. August 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 21. November 2016 und beträgt 5,99 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 63,09 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 80,4 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der E.on-Aktie beträgt 51,36 Euro und war am 11. Januar 2008 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 21. November 2016 liegt bei 5,99 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

23.08.2017 RBC Capital hebt Eon auf 'Outperform' und Kursziel auf 10,75 Euro
Das Analysehaus RBC Capital hat Eon wegen der zurückerhaltenen Brennelementesteuer von "Sector Perform" auf "Outperform" hochgestuft. Das Kursziel hob RBC-Analyst John Musk in einer Studie vom Mittwoch von 8 auf 10,75 Euro an. Die Rückerstattung von rund 2,5 Milliarden Euro durch den Staat habe seine Sicht auf Eon verändert. Die Bilanzstruktur sei nun in Ordnung und biete Potenzial für höhere Investitionen. Er erhöhte zudem seine Schätzungen für den Gewinn je Aktie für das laufende und die kommenden Jahre. Zudem könnten Anleger auf eine hohe Dividendenrendite setzen./zb/fbr Datum der Analyse: 23.08.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%