E.on-Aktie - WKN ENAG99 E.on legt mit 5,5 Prozent dramatisch zu

Mit einem Zuwachs von 5,5 Prozent gehörte das Wertpapier des Ölversorgers E.on zu den Erfolgreichen des Tages. Der Anteilschein notierte am Ende des Handelstages mit 8,92 Euro.
Update: 12.03.2018 - 17:45 Uhr
Eon

FrankfurtDie Aktie des Gasversorgers E.on, die beim letzten Börsenschluss mit 8,45 Euro notierte, zeigte mit sehr klaren 5,49 Prozent Plus und einem Kurswert von 8,92 Euro eine positive Entwicklung.

Oddo BHF hat Eon von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 9,50 auf 10,00 Euro angehoben. Im Falle einer Übernahme von Innogy würden sich die Spielregeln ändern, schrieb Analyst Stephan Wulf in einer am Montag vorliegenden Studie. Die Essener würden sich dann auf das Netzgeschäft konzentrieren, das im Zuge der Digitalisierung und Dezentralisierung enormes Wachstumspotenzial habe. Dank der Rückzahlung der Atomsteuer könne Eon die Übernahme ohne Probleme stemmen. Eon und RWE hatten am Wochenende eine Grundsatzeinigung über die Übernahme und Zerschlagung der RWE-Ökostromtochter Innogy bekannt gegeben.

Das Wertpapier gehörte im Dax mit 5,49 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Das Papier lag bei Handelsschluss auf Rang zwei in der Spitzengruppe des Index. Der Dax schloss bei 12.425 Punkten (plus 0,63 Prozent). Deshalb entwickelte sich die E.on-Aktie stärker als der Index, der sich um 0,63 Prozent und 78 Punkte verbesserte.

Mit einem Preis von 8,90 Euro war die Aktie am Montag den 12.03.2018 in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 9,08 Euro.

Die E.on-Aktie lag bei Handelsschluss mit 17,5 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 10,81 Euro beträgt. Es war am 9. November 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 15. März 2017 und beträgt 6,70 Euro.

Auf 423,67 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 67,4 Millionen Euro gehandelt worden. Am 11. Januar 2008 wurde mit 51,36 Euro das Allzeit-Hoch der E.on-Aktie erreicht. Mit 5,99 Euro wurde das Allzeit-Tief am 21. November 2016 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

27.02.2018 JPMorgan belässt Eon auf 'Overweight' - Ziel 10,50 Euro
Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Eon auf "Overweight" mit einem Kursziel von 10,50 Euro belassen. Die Erwartung weiter steigender Anleiherenditen spreche nicht gerade für reine Versorgeraktien, schrieb Analyst Javier Garrido in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Anleger sollten daher eher in breiter aufgestellte Unternehmen investieren. Eon gehöre hier zu einem Kreis von drei überverkauften Aktien mit kurzfristigen Kurstreibern./tih/la Datum der Analyse: 27.02.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite

Mehr zu: E.on-Aktie - WKN ENAG99 - E.on legt mit 5,5 Prozent dramatisch zu

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%