E.on-Aktie - WKN ENAG99
E.on mit Kursgewinnen von 1,3 Prozent

Mit einer positiven Entwicklung von 1,3 Prozent gehörte der Wert des Energiekonzerns E.on zu den Performance-Besten des Tages. Am Ende des Handelstages wurde die Aktie mit 9,32 Euro notiert.

FrankfurtDie Aktie des Energiekonzerns E.on, die beim letzten Börsenschluss mit 9,20 Euro notierte, zeigte mit klaren 1,3 Prozent Plus und einem Kurswert von 9,32 Euro eine positive Entwicklung.

Die australische Investmentbank Macquarie hat Eon angesichts der von Fortum geplanten Übernahme von Uniper auf "Outperform" belassen. Das Kursziel gab Analyst Peter Crampton mit 10 Euro an. Er rechne weiter mit positiven Auswirkungen auf den Eon-Aktienkurs, vor allem weil Uniper sich defensiv verhalte, schrieb er in einer Studie vom Freitag. Ein Kaufpreis von 22 Euro je Aktie für die knapp 47-prozentige Kraftwerksbeteiligung von Eon wäre gleichbedeutend mit Einnahmen von 3,8 Milliarden Euro in bar. Eon hätte damit seine Bilanz bereits zu einem frühen Zeitpunkt im Jahr 2018 saniert. Dann nämlich dürfte die Transaktion abgeschlossen sein.

Im Dax gehörte die Aktie mit 1,3 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Das Wertpapier lag am Ende des Handelstages auf Position eins an der Spitze des Index. Der Dax schloss bei 12.598 Punkten (unverändert 0,02 Prozent). Daher entwickelte sich die E.on-Aktie besser als der Index, der sich um 0,02 Prozent und 2 Punkte verschlechterte.

Am Freitag den 22.09.2017 war die Aktie des Gasversorgers zum Preis von 9,18 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch betrug 9,32 Euro.

Die E.on-Aktie lag am Ende des Handelstages mit 4,3 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 9,74 Euro beträgt. Es war am 12. September 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 21. November 2016 und beträgt 5,99 Euro.

Auf 58,40 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 105,8 Millionen Euro gehandelt. Das Allzeit-Hoch der E.on-Aktie betrug 51,36 Euro und war am 11. Januar 2008 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 21. November 2016 lag bei 5,99 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

21.09.2017 Goldman belässt Eon auf 'Buy' - Ziel 11 Euro
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat Eon vor der Bundestagswahl auf "Buy" mit einem Kursziel von 11 Euro belassen. Eine Fortsetzung der großen Koalition unter CDU und SPD würde die Energiewende unterstreichen und könnte positiv auf Eon und Innogy wirken, schrieb Analyst Alberto Gandolfi in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Eine Koalition mit CDU, FDP und den Grünen wäre indes für RWE riskanter, da die Grünen den frühzeitigen Ausstieg aus der Kohlenutzung planten./ajx/ag Datum der Analyse: 21.09.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%