E.on-Aktie - WKN ENAG99
E.on mit wenig Bewegung

Ohne große Bewegung zeigt sich heute der Wert des Gasversorgers E.on . Zuletzt wird der Wert mit 8,54 Euro gehandelt.

FrankfurtDie Aktionäre von E.on haben keinen richtigen Grund zur Freude. Bisher kann die Aktie unwesentlich zulegen. Aktuell erreicht der Anteilschein des Energiekonzerns den Stand von 8,54 Euro und verbessert sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 0,11 Prozent.

Die Commerzbank hat Eon vor Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 8,70 Euro belassen. Sie rechne damit, dass der Versorger seinen Jahresausblick für das operative Ergebnis (Ebit) konkretisieren und an das untere Ende der angegebenen Zielspanne senken werde, schrieb Analystin Tanja Markloff in einer Studie vom Donnerstag. Sie sehe Spielraum für eine Überarbeitung ihrer Jahresschätzungen nach unten, sei aber optimistisch mit Blick auf die Dividendenpolitik.

Im Dax gehört der Wert mit 0,11 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Das Papier liegt auf Rang zwölf im Mittelfeld der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 12.157 Punkten (minus 0,2 Prozent). Damit entwickelt sich die E.on-Aktie stärker als der Index.

Am Donnerstag ist die E.on-Aktie zum Preis von 8,53 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 8,60 Euro.

Die E.on-Aktie liegt mit 6,9 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 9,17 Euro beträgt. Es war am 20. Juni 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 21. November 2016 und beträgt 5,99 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 63,12 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 62,3 Millionen Euro gehandelt. Am 11. Januar 2008 wurde mit 51,36 Euro das Allzeit-Hoch der E.on-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 21. November 2016 liegt bei 5,99 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

02.08.2017 Citigroup hebt Eon auf 'Neutral' und Ziel auf 8,20 Euro
Die US-Bank Citigroup hat Eon von "Sell" auf "Neutral" hochgestuft und das Kursziel von 5,50 auf 8,20 Euro angehoben. Derzeit bevorzuge er die Aktie des Energieversorgers gegenüber dem Papier der RWE-Ökostrom-Tochter Innogy, auch weil sich Eon operativ besser zu schlagen scheine, schrieb Analyst Michel Debs in einer Branchenstudie vom Mittwoch. Bei steigenden Zinsen wäre er aber für beide Titel vorsichtig./gl/la Datum der Analyse: 02.08.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%