E.on-Aktie - WKN ENAG99
E.on praktisch unverändert

Der Wert des Energiekonzerns E.on zeigt wenig Änderung. Zuletzt wird der Wert mit 8,74 Euro gehandelt.

FrankfurtOhne Impulse bleibt bisher der Wert der E.on-Aktie. Gegenwärtig kann sich der Wert des Energiekonzerns im Vergleich zum Schlusswert von 8,74 Euro des Vortages gerade behaupten.

Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat Eon auf "Underperform" mit einem Kursziel von 8 Euro belassen. Der deutsche Versorger befinde sich weiterhin im Umbau und 2016 dürfte ein Übergangsjahr werden, schrieb Analystin Sofia Savvantidou in einer Studie vom Montag. Sie kritisierte zudem die reichlich ausgereizte Bilanz und das sehr niedrige operative Wachstum.

Im Dax gehört das Wertpapier zu den unveränderten Werten des Tages. Das Papier liegt auf Rang 24 im unteren Drittel der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 10.750 Punkten (plus 0,34 Prozent). Damit entwickelt sich die E.on-Aktie schwächer als der Index.

Am Montag ist die Aktie des Gasversorgers zum Preis von 8,80 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 8,81 Euro.

Die E.on-Aktie liegt mit 26,0 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 11,81 Euro beträgt. Es war am 14. August 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 29. September 2015 und beträgt 7,08 Euro.

Auf 35,88 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 47,2 Millionen Euro gehandelt. Am 11. Januar 2008 wurde mit 51,36 Euro das Allzeit-Hoch der E.on-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 29. September 2015 liegt bei 7,08 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

11.08.2016 Commerzbank belässt Eon auf 'Hold' - Ziel 8,50 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Eon nach Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 8,50 Euro belassen. Die Bilanz bleibe für den Energieversorger eine Belastung, schrieb Analystin Tanja Markloff in einer Studie vom Donnerstag. Für eine Aktualisierung ihrer Prognosen wolle sie aber zunächst noch die am 22. August anstehenden Halbjahreszahlen der abspaltungsbereiten Kraftwerks- und Handelstochter Uniper abwarten./tih/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%