E.on-Aktie - WKN ENAG99
E.on praktisch unverändert

Die Aktie des Gasversorgers E.on zeigt wenig Änderung. Zuletzt wird der Anteilschein mit 7,25 Euro gehandelt.

FrankfurtUnbedeutend bergab geht es mit dem Wert der E.on. Bis zur Stunde verliert der Anteilschein des Ölversorgers 2 Cent (0,22 Prozent) im Vergleich zum Schlusswert von 7,26 Euro des Vortages. Zuletzt wird der E.on-Anteilschein mit 7,25 Euro gehandelt.

Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat die Aktien des Versorgers Eon von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 8,10 auf 7,80 Euro gesenkt. Das bestehende Aufwärtspotenzial reiche nicht mehr für eine Kaufempfehlung aus, schrieb Analyst Lüder Schumacher in einer Studie vom Montag. Allerdings könnte Eon nach der Abspaltung der Kraftwerksbeteiligung Uniper, den Jahreszahlen und der Kapitalerhöhung zur Finanzierung der Risikoprämie beim Atomausstieg endlich als das gesehen werden, was es ist: ein weitgehend reguliertes Unternehmen.

Der Anteilschein gehört im Dax mit 0,22 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Schein liegt auf Rang 9 im oberen Drittel der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 11.991 Punkten (minus 0,61 Prozent). Daher entwickelt sich die E.on-Aktie besser als der Index.

Am Montag ist die E.on-Aktie zum Preis von 7,21 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 7,27 Euro.

Die E.on-Aktie liegt mit 15,0 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 8,53 Euro beträgt. Es war am 14. Juli 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 21. November 2016 und beträgt 5,99 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 79,01 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 87,7 Millionen Euro gehandelt worden. Am 11. Januar 2008 wurde mit 51,36 Euro das Allzeit-Hoch der E.on-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 21. November 2016 liegt bei 5,99 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

24.03.2017 Commerzbank hebt Ziel für Eon auf 7,20 Euro - 'Hold'
Die Commerzbank hat das Kursziel für Eon von 7,10 auf 7,20 Euro angehoben und die Einstufung auf "Hold" belassen. Nach den Jahreszahlen sowie Gewinn- und Dividendenausblicken der deutschen Versorger habe sie ihre Prognosen entsprechend angepasst, schrieb Analystin Tanja Markloff in einer Branchenstudie vom Freitag. Unter den Kraftwerksbetreibern ziehe sie weiterhin Uniper-Aktien den RWE-Papieren vor. Bei den Ökostromanbietern erschienen Innogy-Titel attraktiver als Eon-Anteilsscheine./edh/fbr Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%