E.on-Aktie - WKN ENAG99
E.on verliert überdeutlich mit 7,8 Prozent

Der Wert des Gasversorgers E.on gehört heute mit einer negativen Entwicklung von 7,8 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Der Anteilschein notiert zuletzt mit 8,70 Euro.

FrankfurtDie Aktie des Energiekonzerns E.on gehört mit einem Minus von 7,76 Prozent zu den bemerkenswerten Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 9,43 Euro hat sie sich um 73 Cent auf 8,70 Euro verschlechtert.

Die DZ Bank hat die Einstufung für Eon nach Zahlen für das zweite Quartal auf "Halten" mit einem fairen Wert von 8,80 Euro belassen. Die operative Entwicklung sei angesichts des unverändert schwierigen Umfelds solide und besser als erwartet gewesen, schrieb Analyst Werner Eisenmann in einer Studie vom Mittwoch. Auf berichteter Ebene sei aber aufgrund von Wertberichtigungen und Rückstellungen im Zuge der Uniper-Abspaltung ein Konzernfehlbetrag angefallen. Dies sei aber bereits auf einem Investorentag im April angedeutet worden. Weitere Abschreibungen könnten im Zuge der Uniper-Notierung notwendig werden.

Der Wert gehört im Dax mit 7,76 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Anteilschein liegt auf Rang 30 am Ende der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 10.659 Punkten (minus 0,32 Prozent). Daher entwickelt sich die E.on-Aktie schlechter als der Index.

Am Mittwoch ist die Aktie des Ölversorgers zum Preis von 9,11 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 9,22 Euro.

Die E.on-Aktie liegt mit 27,7 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 12,03 Euro beträgt. Es war am 11. August 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 29. September 2015 und beträgt 7,08 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 189,99 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 40,9 Millionen Euro gehandelt worden. Am 11. Januar 2008 wurde mit 51,36 Euro das Allzeit-Hoch der E.on-Aktie erreicht. Mit 7,08 Euro wurde das Allzeit-Tief am 29. September 2015 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

04.08.2016 SocGen belässt Eon auf 'Hold' - Ziel 9 Euro
Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat die Einstufung für Eon vor Halbjahreszahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 9 Euro belassen. Analyst Lüder Schumacher erwartet in einer Studie vom Donnerstag einen bereinigten Überschuss von 609 Millionen Euro. Der Experte rechnet mit einer Abschreibung im Zusammenhang mit dem geplanten Börsengang des neuen Unternehmens Uniper, in das Eon unter anderem die Kohle- und Gaskraftwerke ausgegliedert hat. Das spiele aber beim bereinigten Überschuss keine Rolle. Zudem dürfte eine Abschreibung bereits eingepreist sein./mis/das Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%