E.on-Aktie - WKN ENAG99: E.on verzeichnet mit 2,5 Prozent deutliche Verluste

E.on-Aktie - WKN ENAG99
E.on verzeichnet mit 2,5 Prozent deutliche Verluste

Der Anteilschein des Ölversorgers E.on gehört heute mit einem Minus von 2,5 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Die Aktie notiert aktuell mit 7,10 Euro.

FrankfurtDie Aktie des Ölversorgers E.on gehört mit einer negativen Entwicklung von 2,51 Prozent zu den klaren Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 7,28 Euro hat sie sich um 18 Cent auf 7,10 Euro verschlechtert.

Das Analysehaus RBC Capital hat Eon von "Sector Perform" auf "Underperform" abgestuft, das Kursziel aber von 6,50 auf 7,00 Euro angehoben. Der Versorger sei ungeachtet der nachlassenden Unsicherheit hinsichtlich des Nukleargeschäfts und der Uniper-Abspaltung noch nicht aus dem Schneider, schrieben die Analysten in einer am Montag veröffentlichten Studie. Die Bilanz müsse saniert werden, so dass die Dividenden begrenzt seien. Zudem seien die Bewertungskennziffern unattraktiv. Bei anderen Aktien im Sektor fänden Anleger bessere Chancen.

Im Dax gehört der Wert mit 2,51 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Anteilschein liegt auf Position 26 im unteren Drittel des Index. Der Dax liegt derzeit bei 11.673 Punkten (minus 1,19 Prozent). Damit entwickelt sich die E.on-Aktie schlechter als der Index.

Am Montag ist die Aktie des Ölversorgers zum Preis von 7,23 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 7,24 Euro.

Die E.on-Aktie liegt mit 18,0 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 8,65 Euro beträgt. Es war am 29. Januar 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 21. November 2016 und beträgt 5,99 Euro.

Auf 74,26 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 41,6 Millionen Euro gehandelt. Das Allzeit-Hoch der E.on-Aktie beträgt 51,36 Euro und war am 11. Januar 2008 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 21. November 2016 liegt bei 5,99 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

25.01.2017 HSBC belässt Eon auf 'Hold' - Ziel 7,30 Euro
Die britische Investmentbank HSBC hat die Einstufung für Eon auf "Hold" mit einem Kursziel von 7,30 Euro belassen. Die Dividendenrendite des Versorgers werde wieder attraktiver, schrieb Analyst Adam Dickens in einer Branchenstudie vom Mittwoch./mis/ag Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%