Fresenius-Aktie - WKN 578560
Fresenius gewinnt 1 Prozent

Das Wertpapier des Klinikbetreibers Fresenius gehört heute mit einer positiven Entwicklung von 1 Prozent zu den Performance-Besten des Tages. Die Aktie notiert zuletzt mit 66,22 Euro.

FrankfurtKeine große Freude bei den Anlegern von Fresenius. Bisher behauptet sich die Aktie des Klinikbetreibers im Vergleich zu den anderen Werten im Index aber zumindest. Aktuell erreicht die Aktie den Stand von 66,22 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortag um unbedeutende 0,96 Prozent verbessern.

Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Fresenius SE nach Zahlen zum dritten Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 77,25 Euro belassen. Die etwas schwächer als erwartet ausgefallenen Kennziffern des Medizinkonzerns hätten sein positives Anlagevotum nicht in Frage gestellt, schrieb Analyst Tom Jones in einer Studie vom Mittwoch. Er sieht für die Aktie nun ein Aufwärtspotenzial von 18 Prozent.

Im Dax gehört der Anteilschein mit 0,96 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Die Aktie liegt auf Position eins an der Spitze des Index. Der Dax liegt derzeit bei 10.380 Punkten (minus 1,39 Prozent). Daher entwickelt sich die Fresenius-Aktie besser als der Index.

Am Mittwoch ist die Fresenius-Aktie zum Preis von 65,17 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 66,73 Euro.

Die Fresenius-Aktie liegt mit 10,0 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 73,55 Euro beträgt. Es war am 23. September 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 9. Februar 2016 und beträgt 52,39 Euro.

Auf 77,14 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 62,1 Millionen Euro gehandelt worden. Am 17. Februar 2014 wurde mit 120,60 Euro das Allzeit-Hoch der Fresenius-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 10. Oktober 2002 liegt bei 6,37 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

28.10.2016 Commerzbank belässt Fresenius SE auf 'Buy' - Ziel 81 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für die Aktien des Medizinkonzerns Fresenius SE nach Zahlen zum dritten Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 81 Euro belassen. Analyst Oliver Metzger hob in einer Studie vom Freitag positiv hervor, dass sich die Flüssigmedizinsparte Kabi trotz sehr schwieriger Vergleichswerte gut entwickelt habe. Geholfen hätten dabei sechs Produkteinführungen seit Jahresbeginn./la/ajx Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%