Fresenius-Aktie - WKN 578560
Fresenius mit guten Kursgewinnen

Mit einer Steigerung von 1,1 Prozent gehört die Aktie des Krankenhausdienstleisters Fresenius heute zu den Gewinnern des Tages. Zuletzt wird die Aktie mit 73,97 Euro gehandelt.

FrankfurtFreude bei den Anlegern von Fresenius. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Dialysespezialisten den aktuellen Stand von 73,97 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages um 1,07 Prozent verbessern.

Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat die Einstufung für Fresenius SE auf "Overweight" mit einem Kursziel von 83 Euro belassen. Die in Kürze erwarteten Daten des US-Marktforschungsunternehmens IMS für Februar dürften darauf hinweisen, dass das US-Generikageschäft der Infusionstochter Kabi den Boden erreicht habe, schrieb Analyst Michael Jüngling in einer Studie vom Dienstag. Von da aus dürfte eine Erholung folgen.

Im Dax gehört der Anteilschein mit 1,07 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Wert liegt auf Position 17 im Mittelfeld der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 12.155 Punkten (plus 1,33 Prozent). Daher entwickelt sich die Fresenius-Aktie schlechter als der Index.

Am Dienstag ist die Aktie des Klinikbetreibers zum Preis von 73,46 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 73,99 Euro.

Die Fresenius-Aktie liegt mit 4,5 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 77,45 Euro beträgt. Es war am 22. Februar 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 24. Juni 2016 und beträgt 60,00 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 36,87 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 37,9 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Fresenius-Aktie beträgt 120,60 Euro und war am 17. Februar 2014 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 10. Oktober 2002 liegt bei 6,37 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

21.03.2017 UBS senkt Fresenius SE auf 'Neutral' und Ziel auf 74 Euro
Die Schweizer Großbank UBS hat Fresenius SE von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 75 auf 74 Euro gesenkt. Analyst Ian Douglas-Pennant wurde in einer Studie vom Dienstag für die Dialysetochter FMC vorsichtiger, da er Risiken für die Gewinnmargen sieht. Sein gestiegener Optimismus für die Infusionstochter Kabi konnte dies nicht ausgleichen./mis/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%