Fresenius Medical Care-Aktie - WKN 578580: Fresenius Medical Care fällt mit 0,8 Prozent gering

Fresenius Medical Care-Aktie - WKN 578580
Fresenius Medical Care fällt mit 0,8 Prozent gering

Mit einem Minus von 0,8 Prozent gehört die Aktie des Dialyseprodukteherstellers Fresenius Medical Care heute zu den Verlierern des Tages. Der Wert notiert aktuell mit 75,11 Euro.

FrankfurtLeichte Enttäuschung bei den Anlegern von Fresenius Medical Care. Bisher fällt die Aktie des Dialysedienstleisters unwesentlich auf den aktuellen Stand von 75,11 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um 0,81 Prozent kaum spürbar verschlechtert.

Im Dax gehört das Wertpapier mit 0,81 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Die Aktie liegt auf Rang 20 im Mittelfeld der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 11.550 Punkten (minus 0,68 Prozent). Damit entwickelt sich die Fresenius Medical Care-Aktie unwesentlich schwächer als der Index.

Mit einem Preis von 75,17 Euro ist der Wert am Montag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 75,75 Euro.

Die Fresenius Medical Care-Aktie liegt mit 12,3 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 85,65 Euro beträgt. Es war am 9. August 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 24. Juni 2016 und beträgt 70,00 Euro.

Auf 30,16 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 36,3 Millionen Euro gehandelt. Am 9. August 2016 wurde mit 85,65 Euro das Allzeit-Hoch der Fresenius Medical Care-Aktie erreicht. Mit 6,66 Euro wurde das Allzeit-Tief am 24. September 2002 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

13.01.2017 Commerzbank belässt FMC auf 'Hold' - Ziel 80 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Fresenius Medical Care (FMC) auf "Hold" mit einem Kursziel von 80 Euro belassen. Mit der einstweiligen Verfügung gegen eine Verordnung zur Beendigung der Beitragsunterstützung für bestimmte US-Dialysepatienten habe sich der Konzern im Grunde nur etwas Zeit gekauft, schrieb Analyst Oliver Metzger in einer Studie vom Freitag. Die Unsicherheit diesbezüglich werde noch einige Wochen anhalten./ajx/la Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%