Fresenius Medical Care-Aktie - WKN 578580: Fresenius Medical Care fällt mit 1,1 Prozent gering

Fresenius Medical Care-Aktie - WKN 578580
Fresenius Medical Care fällt mit 1,1 Prozent gering

Die Aktie des Dialysedienstleisters Fresenius Medical Care gehört heute mit einem Minus von 1,1 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Zuletzt notiert der Anteilschein mit 81,31 Euro.

FrankfurtDie Aktie des Dialysedienstleisters Fresenius Medical Care gehört mit einem Rückgang von 1,08 Prozent zu den klaren Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 82,20 Euro hat sie sich um 89 Cent auf 81,31 Euro verschlechtert.

Im Dax gehört die Aktie mit 1,08 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Wert liegt auf Position 24 im unteren Drittel der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 11.585 Punkten (minus 0,11 Prozent). Daher entwickelt sich die Fresenius Medical Care-Aktie schwächer als der Index.

Mit einem Preis von 82,20 Euro ist der Wert am Dienstag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 82,20 Euro.

Die Fresenius Medical Care-Aktie liegt mit 5,1 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 85,65 Euro beträgt. Es war am 9. August 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 24. Juni 2016 und beträgt 70,00 Euro.

Auf 26,88 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 22,3 Millionen Euro gehandelt worden. Am 9. August 2016 wurde mit 85,65 Euro das Allzeit-Hoch der Fresenius Medical Care-Aktie erreicht. Mit 6,66 Euro wurde das Allzeit-Tief am 24. September 2002 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

15.12.2016 Goldman senkt Ziel für FMC auf 93 Euro - 'Conviction Buy List'
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Fresenius Medical Care (FMC) von 94 auf 93 Euro gesenkt, aber die Aktie auf der "Conviction Buy List" belassen. Analystin Veronika Dubajova reduzierte in einer Studie vom Donnerstag ihre Schätzungen für den Gewinn je Aktie (EPS) bis 2020. Mit einer Aufwertung des US-Dollar sollte sich der zuletzt moderate Rückenwind von der Währungsseite im kommenden Jahr umkehren. Doch weder dies noch die neuen Anforderungen des Centers for Medicare and Medicaid Services (CMS) an den deutschen Dialyseanbieter änderten etwas an ihrer grundsätzlich positiven Einschätzung der günstig bewerteten Aktie./gl/ajx Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%