HeidelbergCement-Aktie - WKN 604700
HeidelbergCement fällt mit 0,8 Prozent gering

Der Anteilschein des Baustoffproduzenten HeidelbergCement gehört heute mit einem Minus von 0,8 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Zuletzt wird der Anteilschein mit 85,54 Euro gehandelt.

FrankfurtUnmerklich bergab geht es mit dem Wert der HeidelbergCement. Bis zur Stunde verliert der Anteilschein des Baustoffproduzenten 71 Cent (0,82 Prozent) im Vergleich zum Schlusswert von 86,25 Euro des Vortages. Zuletzt wird der HeidelbergCement-Anteilschein mit 85,54 Euro gehandelt.

Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für HeidelbergCement vor Zahlen und einem Kapitalmarkttag von 79 auf 83 Euro angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Wegen der Abhängigkeit von den Schwellenländern bleibe er bei Baustoffwerten wie HeidelCement vorsichtig, schrieb Analyst Rajesh Patki in einer Sektorstudie vom Dienstag. Trotz einer anspruchsvollen Bewertung sei aber nach wie vor keine Verkaufsempfehlung angebracht. Im Vergleich bevorzugt er jedoch die Titel von LafargeHolcim.

Im Dax gehört der Wert mit 0,82 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Das Papier liegt auf Position 22 im unteren Drittel des Index. Der Dax liegt derzeit bei 10.748 Punkten (minus 0,13 Prozent). Damit entwickelt sich die HeidelbergCement-Aktie schlechter als der Index.

Mit einem Preis von 86,40 Euro ist der Wert am Dienstag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 86,86 Euro.

Die HeidelbergCement-Aktie liegt mit 1,9 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 87,17 Euro beträgt. Es war am 24. Oktober 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 9. Februar 2016 und beträgt 58,17 Euro.

Auf 27,37 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 23,0 Millionen Euro gehandelt worden. Am 16. April 2007 wurde mit 111,88 Euro das Allzeit-Hoch der HeidelbergCement-Aktie erreicht. Mit 16,16 Euro wurde das Allzeit-Tief am 26. Juni 2003 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

21.10.2016 SocGen senkt HeidelbergCement auf 'Sell' und Ziel auf 75 Euro
Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat HeidelbergCement von "Hold" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 83 auf 75 Euro gesenkt. Analyst Manish Beria bevorzugt im Baustoffsektor Unternehmen mit größerer Preissetzungsmacht, starker Bilanz, solider Cashflow-Entwicklung und klarer Ausrichtung auf entwickelte Absatzmärkte. All dies treffe auf den deutschen Zementhersteller weniger zu, schrieb er in einer Studie vom Freitag./edh/tih Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%