HeidelbergCement-Aktie - WKN 604700
HeidelbergCement mit geringen Kursverlusten von 0,6 Prozent

Die Aktie des Baustoffproduzenten HeidelbergCement gehört heute mit einem Rückgang von 0,6 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Aktuell notiert der Wert mit 90,15 Euro.

FrankfurtLeichte Enttäuschung bei den Anlegern von HeidelbergCement. Bisher fällt die Aktie des Baustoffproduzenten unwesentlich auf den aktuellen Stand von 90,15 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um 0,64 Prozent unbedeutend verschlechtert.

Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für HeidelbergCement vor der Berichtssaison der europäischen Zementkonzerne auf "Neutral" mit einem Kursziel von 87 Euro belassen. Analystin Elodie Rall bekräftigte vor den Zahlen ihren Vorzug für CRH und Buzzi vor LafargeHolcim und HeidelbergCement, wie sie in einer Branchenstudie vom Freitag schrieb.

Die Aktie gehört im Dax mit 0,64 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Anteilschein liegt auf Rang 29 in der Schlussgruppe des Index. Der Dax liegt derzeit bei 11.665 Punkten (plus 0,32 Prozent). Daher entwickelt sich die HeidelbergCement-Aktie schlechter als der Index.

Mit einem Preis von 90,90 Euro ist der Anteilschein am Freitag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 90,99 Euro.

Die HeidelbergCement-Aktie liegt mit 4,7 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 94,59 Euro beträgt. Es war am 10. November 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 9. Februar 2016 und beträgt 58,17 Euro.

Auf 45,29 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 20,0 Millionen Euro gehandelt. Am 16. April 2007 wurde mit 111,88 Euro das Allzeit-Hoch der HeidelbergCement-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 26. Juni 2003 liegt bei 16,16 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

01.02.2017 HSBC hebt Ziel für HeidelbergCement auf 117 Euro - 'Buy'
Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für HeidelbergCement von 90 auf 117 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Erstmals seit der Finanzkrise dürfte in diesem Jahr für die Zementhersteller weltweit ein einheitlicher Aufschwung beginnen, schrieb Analyst John Fraser-Andrews in einer Branchenstudie vom Mittwoch. Für Anleger böten vor allem LafargeHolcim und Konkurrent HeidelbergCement attraktive Aussichten auf Wertzuwachs, denn beide Unternehmen sollten ihre Cashflow-Rendite bis 2019 deutlich steigern können./tav/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%