HeidelbergCement-Aktie - WKN 604700
HeidelbergCement verzeichnet mit 1,3 Prozent geringe Verluste

Mit einem Rückgang von 1,3 Prozent gehört der Anteilschein des Baustoffproduzenten HeidelbergCement heute zu den Verlustbringern des Tages. Die Aktie notiert zuletzt mit 67,47 Euro.

FrankfurtEnttäuschung bei den Anlegern von HeidelbergCement. Aktuell fällt die Aktie des Zementproduzenten auf den Stand von 67,47 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 1,29 Prozent verschlechtert.

Die britische Investmentbank Barclays hat HeidelbergCement nach dem britischen Votum gegen die EU-Mitgliedschaft von "Overweight" auf "Equal Weight" abgestuft und das Kursziel von 83 auf 72 Euro gesenkt. Angesichts der Ungewissheiten durch den Brexit bevorzuge er defensive Infrastrukturtitel mit sicheren Renditen und Geschäftstätigkeiten außerhalb Europas gegenüber stärker konjunkturabhängigen Aktien, schrieb Analyst Nabil Ahmed in einer Studie vom Donnerstag. Zu letzteren zählt er auch den Baustoffehersteller HeidelbergCement.

Im Dax gehört das Wertpapier mit 1,29 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Die Aktie liegt auf Position 29 in der Schlussgruppe der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 9.677 Punkten (plus 0,68 Prozent). Daher entwickelt sich die HeidelbergCement-Aktie schwächer als der Index.

Am Donnerstag ist die HeidelbergCement-Aktie zum Preis von 67,30 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 67,93 Euro.

Die HeidelbergCement-Aktie liegt mit 15,7 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 79,99 Euro beträgt. Es war am 21. April 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 9. Februar 2016 und beträgt 58,17 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 35,62 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 27,6 Millionen Euro gehandelt. Am 16. April 2007 wurde mit 111,88 Euro das Allzeit-Hoch der HeidelbergCement-Aktie erreicht. Mit 16,16 Euro wurde das Allzeit-Tief am 26. Juni 2003 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

29.06.2016 Goldman senkt Ziel für HeidelbergCement auf 98 Euro - 'Conv. Buy'
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für HeidelbergCement nach dem Brexit-Votum von 101 auf 98 Euro gesenkt, die Papiere aber auf der "Conviction Buy List" belassen. Er berücksichtige bei den Kurszielen von Baustoffwerten nun ein niedriger erwartetes Wachstum der europäischen Wirtschaft und die gestiegene Unsicherheit an den Märkten, schrieb Analyst Eshan Toorabally in einer Branchenstudie vom Mittwoch. HeidelbergCement bleibt aber sein "Top Pick"./mis/zb

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%