HeidelbergCement-Aktie - WKN 604700
HeidelbergCement verzeichnet mit 2,1 Prozent deutliche Verluste

Der Anteilschein des Baustoffunternehmens HeidelbergCement gehört heute mit einer negativen Entwicklung von 2,1 Prozent zu den Verlierern des Tages. Die Aktie notiert zuletzt mit 84,80 Euro.

FrankfurtDie Anleger von HeidelbergCement haben keinen Grund zur Freude. Bislang gibt die Aktie des Baustoffunternehmens deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 84,80 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 2,11 Prozent verschlechtert.

Die Deutsche Bank hat die Einstufung für HeidelbergCement auf "Hold" mit einem Kursziel von 89 Euro belassen. Im Baustoffsektor dürfte der Nachrichtenfluss noch einige Tage ruhig bleiben, schrieb Analystin Glynis Johnson in einer Studie vom Dienstag. Angesichts einer eher leeren Agenda auf Unternehmensseite dürften vorerst gesamtwirtschaftliche Entwicklungen im Fokus stehen.

Der Wert gehört im Dax mit 2,11 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Die Aktie liegt auf Position 29 in der Schlussgruppe der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 12.030 Punkten (minus 0,65 Prozent). Damit entwickelt sich die HeidelbergCement-Aktie schwächer als der Index.

Mit einem Preis von 86,95 Euro ist der Wert am Dienstag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 86,95 Euro.

Die HeidelbergCement-Aktie liegt mit 10,3 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 94,59 Euro beträgt. Es war am 10. November 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 6. Juli 2016 und beträgt 65,12 Euro.

Auf 28,23 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 21,7 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der HeidelbergCement-Aktie beträgt 111,88 Euro und war am 16. April 2007 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 26. Juni 2003 liegt bei 16,16 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

13.04.2017 Barclays hebt Ziel für HeidelbergCement an - 'Underweight'
Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für HeidelbergCement vor Zahlen zum ersten Quartal von 78 auf 80 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Underweight" belassen. Der Jahresauftakt der Bau- und Baustoffkonzerne sollte von Kalender- und Basiseffekten dominiert worden sein, schrieb Analyst Nabil Ahmed in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Bei HeidelbergCement dürfte das flächenbereinigte operative Ergebniswachstum (Ebitda) wegen des Margendrucks in Asien aber geringer ausgefallen sein als bei Konkurrent LafargeHolcim./Gl/edh Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%