HeidelbergCement-Aktie - WKN 604700
HeidelbergCement verzeichnet mit 4,5 Prozent deutliche Verluste

Der Anteilschein des Baustoffproduzenten HeidelbergCement gehört heute mit einem Rückgang von 4,5 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Der Wert notiert zuletzt mit 87,00 Euro.

FrankfurtEnttäuschung bei den Anlegern von HeidelbergCement. Aktuell fällt die Aktie des Baustoffproduzenten auf den Stand von 87,00 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 4,49 Prozent verschlechtert.

Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat HeidelbergCement nach einem Kapitalmarkttag von "Hold" auf "Reduce" abgestuft und das Kursziel von 78 auf 77 Euro gesenkt. Bedeutende Neuigkeiten, die Gewinnmitnahmen vermeiden ließen, habe die Veranstaltung nicht gebracht, schrieb Analyst Josep Pujal in einer Studie vom Freitag. Die Abstufung begründete er nun mit dem seit Jahresbeginn starken Kursverlauf und den jüngsten Geschäftszahlen, die im Vergleich mit der Konkurrenz schwächer gewesen seien.

Der Anteilschein gehört im Dax mit 4,49 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Die Aktie liegt auf Position 30 am Ende der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 10.658 Punkten (plus 0,27 Prozent). Damit entwickelt sich die HeidelbergCement-Aktie schlechter als der Index.

Am Freitag ist die HeidelbergCement-Aktie zum Preis von 89,63 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 90,61 Euro.

Die HeidelbergCement-Aktie liegt mit 8,0 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 94,59 Euro beträgt. Es war am 10. November 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 9. Februar 2016 und beträgt 58,17 Euro.

Auf 86,24 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 102,0 Millionen Euro gehandelt. Am 16. April 2007 wurde mit 111,88 Euro das Allzeit-Hoch der HeidelbergCement-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 26. Juni 2003 liegt bei 16,16 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

10.11.2016 S&P Global hebt Ziel für HeidelbergCement auf 80 Euro - 'Sell'
Das Analysehaus S&P Global hat das Kursziel für HeidelbergCement nach Zahlen von 72 auf 80 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Sell" belassen. Der Baustoffkonzern habe im dritten Quartal besser als befürchtet abgeschnitten, schrieb Analyst Jit Hoong Chan in einer Studie vom Donnerstag. Chan rechnet nun mit einer höheren Profitabilität des Unternehmens als bislang gedacht und erhöhte entsprechend seine Prognosen für den Gewinn je Aktie in den Jahren 2016 und 2017. Gleichwohl seien die Umsatzaussichten kurzfristig eher verhalten, zudem seien die Aktien recht hoch bewertet./la/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%