Henkel-Aktie - WKN 604843 Henkel gewinnt mit 0,8 Prozent geringfügig

Mit einem Anstieg von 0,8 Prozent gehörte der Wert des Chemieunternehmens Henkel zu den Gewinnern des Tages. Bei Handelsschluss notierte der Wert mit 113,50 Euro.
Update: 19.01.2018 - 17:45 Uhr
Henkel

FrankfurtUnbedeutend bergauf ging es mit dem Kurs der Henkel-Aktie. Bis zum Ende des Handelstages gewann der Anteilschein des Konsumgüterkonzerns 90 Cent (0,8 Prozent) im Vergleich zum Schlusswert von 112,60 Euro des Vortages. Zuletzt wird die Henkel-Aktie mit 113,50 Euro gehandelt.

Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat das Kursziel für Henkel von 135 auf 125 Euro gesenkt, die Einstufung auf "Equal-weight" belassen. Dies geht aus einer am Freitag vorliegenden Studie des Instituts hervor.

Der Anteilschein gehörte im Dax mit 0,8 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Wert lag am Ende des Handelstages auf Position 17 im Mittelfeld des Index. Der Dax schloss bei 13.432 Punkten (plus 1,14 Prozent). Damit entwickelte sich die Henkel-Aktie schwächer als der Index, der sich um 151 Punkte und 1,14 Prozent verbesserte.

Am Freitag den 19.01.2018 war die Aktie des Chemiekonzerns zum Preis von 112,25 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch betrug 113,55 Euro.

Die Henkel-Aktie lag am Ende des Handelstages mit 12,6 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 129,90 Euro beträgt. Es war am 20. Juni 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 2. Januar 2018 und beträgt 108,20 Euro.

Auf 57,12 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 49,2 Millionen Euro gehandelt. Das Allzeit-Hoch der Henkel-Aktie betrug 129,90 Euro und war am 20. Juni 2017 erreicht worden. Mit 15,35 Euro wurde das Allzeit-Tief am 13. März 2000 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

16.01.2018 Citigroup hebt Ziel für Henkel auf 125 Euro - 'Neutral'
Die US-Bank Citigroup hat das Kursziel für Henkel von 122 auf 125 Euro angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Nach den Kostensenkungen europäischer Konsumgüterkonzerne im Vorjahr, dürfte es 2018 für sie darauf ankommen zu liefern, schrieb Analyst Cedric Besnard in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie. Der Fokus sollte sich 2018 auf das Wachstum aus eigener Kraft richten, da höhere Margenziele unwahrscheinlich erschienen./mis/edh Datum der Analyse: 16.01.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite

Mehr zu: Henkel-Aktie - WKN 604843 - Henkel gewinnt mit 0,8 Prozent geringfügig

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%