Henkel-Aktie - WKN 604843
Henkel legt 1,2 Prozent zu

Der Anteilschein des Pharmaunternehmens Henkel gehört heute mit einer Steigerung von 1,2 Prozent zu den Hoffnungsträgern des Tages. Der Wert notiert aktuell mit 126,75 Euro.

FrankfurtBergauf geht es heute mit dem Wert von Henkel. Bis zur Stunde gewinnt der Anteilschein des Chemiekonzerns 1,50 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 125,25 Euro und macht damit deutliche 1,2 Prozent gut. Zuletzt wurde die Henkel-Aktie mit 126,75 Euro gehandelt.

Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Henkel vor Zahlen auf "Equal Weight" mit einem Kursziel von 112,40 Euro belassen. Auch wegen in diesem Bereich starker Konkurrenzberichte rechne er bei Henkel im ersten Quartal mit einem schwungvollen Klebstoffgeschäft, schrieb Analyst Alex Smith in einer Studie vom Dienstag. Im Haushalts- und Körperpflegebereich jedoch seien die Branchenvoraussetzungen eher gedämpft.

Der Anteilschein gehört im Dax mit 1,2 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Die Aktie liegt auf Platz vier im oberen Drittel des Index. Der Dax liegt derzeit bei 12.763 Punkten (plus 0,54 Prozent). Daher entwickelt sich die Henkel-Aktie besser als der Index.

Am Dienstag ist die Henkel-Aktie zum Preis von 125,50 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 126,85 Euro.

Die Henkel-Aktie liegt mit 0,2 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 126,95 Euro beträgt. Es war am 4. Mai 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 24. Juni 2016 und beträgt 96,25 Euro.

Auf 27,03 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 29,8 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Henkel-Aktie beträgt 126,95 Euro und war am 4. Mai 2017 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 13. März 2000 liegt bei 15,35 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

05.05.2017 Independent Research hebt Ziel für Henkel auf 133 Euro - 'Halten'
Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für Henkel vor Zahlen für das erste Quartal von 128 auf 133 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Halten" belassen. Aufgrund der erstmaligen Einbeziehung des übernommenen Unternehmens The Sun Products rechne mit einer guten Entwicklung, schrieb Analystin Laura Cherdron in einer Studie vom Freitag. Das Wachstums aus eigener Kraft des Konsumgüterkonzerns sollte indes auf dem Vorjahresniveau liegen./mis/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%