Henkel-Aktie - WKN 604843
Henkel legt 1,4 Prozent zu

Mit einem Anstieg von 1,4 Prozent gehört der Anteilschein des Pharmaunternehmens Henkel heute zu den Performance-Besten des Tages. Aktuell notiert der Anteilschein mit 122,55 Euro.

FrankfurtDie Anleger von Henkel haben Grund zur Freude. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Chemieunternehmens den aktuellen Stand von 122,55 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 1,41 Prozent zulegen.

Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Henkel vor Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 135 Euro belassen. Ein zweistelliges Gewinnwachstum im ersten Quartal dürfte den Konsumgüterkonzern zurück ins Rampenlicht führen, schrieb Analyst Jörg Frey in einer Studie vom Dienstag.

Im Dax gehört der Anteilschein mit 1,41 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Die Aktie liegt auf Platz eins an der Spitze der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 12.280 Punkten (plus 0,18 Prozent). Daher entwickelt sich die Henkel-Aktie besser als der Index.

Mit einem Preis von 121,40 Euro ist die Aktie am Dienstag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 122,70 Euro.

Die Henkel-Aktie liegt mit 0,4 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 123,00 Euro beträgt. Es war am 22. September 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 5. April 2016 und beträgt 95,31 Euro.

Auf 39,99 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 38,0 Millionen Euro gehandelt. Das Allzeit-Hoch der Henkel-Aktie beträgt 123,00 Euro und war am 22. September 2016 erreicht worden. Mit 15,35 Euro wurde das Allzeit-Tief am 13. März 2000 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

03.04.2017 DZ Bank belässt Henkel auf 'Halten' - Fairer Wert 121 Euro
Die DZ Bank hat Henkel vor auf "Halten" mit einem fairen Wert von 121 Euro belassen. 2017 dürfte der Umsatz des Konsumgüterherstellers um rund 8 Prozent steigen, wobei zu beachten sei, dass die US-Akquisition The Sun Corporation im Vorjahr erst ab dem September anteilig zum Umsatz beigetragen habe, schrieb Analyst Herbert Sturm in einer Studie vom Montag. Chancen und Risiken der Aktie hielten sich auf dem derzeitigen Bewertungsniveau die Waage./gl/ajx Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%