Henkel-Aktie - WKN 604843
Henkel mit geringen Kursverlusten von 1,2 Prozent

Der Anteilschein des Chemieunternehmens Henkel gehört heute mit einem Minus von 1,2 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Zuletzt notiert der Wert mit 124,00 Euro.

FrankfurtDie Aktionäre von Henkel haben keinen Grund zur Freude. Bislang gibt der Anteilschein des Pharmaunternehmens deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 124,00 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 1,2 Prozent verschlechtert.

Das Analysehaus RBC Capital hat das Kursziel für Henkel von 132 auf 134 Euro angehoben und die Einstufung auf "Outperform" belassen. Das Klebstoffgeschäft werde dank steigender industrieller Aktivitäten für weitere Umsatzdynamik sorgen, schrieb Analyst Mirco Badocco in einer Studie vom Mittwoch. Der Konsumgüterhersteller sei gut positioniert, um steigende Kosten auszugleichen. Die Margenziele seien womöglich konservativ.

Im Dax gehört der Wert mit 1,2 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Anteilschein liegt auf Platz 28 in der Schlussgruppe des Index. Der Dax liegt derzeit bei 12.648 Punkten (minus 0,18 Prozent). Daher entwickelt sich die Henkel-Aktie schlechter als der Index.

Am Mittwoch ist die Henkel-Aktie zum Preis von 125,05 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 125,10 Euro.

Die Henkel-Aktie liegt mit 4,5 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 129,90 Euro beträgt. Es war am 20. Juni 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 6. Dezember 2016 und beträgt 105,25 Euro.

Auf 36,45 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 24,3 Millionen Euro gehandelt. Am 20. Juni 2017 wurde mit 129,90 Euro das Allzeit-Hoch der Henkel-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 13. März 2000 liegt bei 15,35 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

06.06.2017 Goldman belässt Henkel auf 'Sell' - Ziel 106 Euro
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat Henkel nach einem Investoren- und Analystentag auf "Sell" mit einem Kursziel von 106 Euro belassen. Die Wachstumsstrategie des deutschen Konsumgüterherstellers sei der von Wettbewerbern nicht gänzlich unähnlich, schrieb Analyst Fulvio Cazzol in einer Studie vom Montag. Die Begeisterung des Managements für den breiten Markt sei aber weiterhin eher verhalten. Die Massenmärkte seien stabil bis rückläufig, während der Preisdruck andauere und kurzfristig eine Entspannung nicht in Sicht sei./ck/la Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%