Henkel-Aktie - WKN 604843
Henkel mit guten Kursgewinnen

Mit einem Zuwachs von 0,7 Prozent gehört der Anteilschein des Chemieunternehmens Henkel heute zu den Performance-Besten des Tages. Aktuell wird der Anteilschein mit 120,90 Euro gehandelt.

FrankfurtNur gering geht es heute mit dem Wert der Henkel aufwärts. Bis zur Stunde gewinnt die Aktie des Chemieunternehmens 80 Cent im Vergleich zum Schlusswert von 120,10 Euro des Vortages und macht damit 0,67 Prozent gut. Zuletzt wird die Henkel-Aktie mit 120,90 Euro gehandelt.

Die DZ Bank hat Henkel vor auf "Halten" mit einem fairen Wert von 121 Euro belassen. 2017 dürfte der Umsatz des Konsumgüterherstellers um rund 8 Prozent steigen, wobei zu beachten sei, dass die US-Akquisition The Sun Corporation im Vorjahr erst ab dem September anteilig zum Umsatz beigetragen habe, schrieb Analyst Herbert Sturm in einer Studie vom Montag. Chancen und Risiken der Aktie hielten sich auf dem derzeitigen Bewertungsniveau die Waage.

Im Dax gehört der Anteilschein mit 0,67 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Wert liegt auf Position vier im oberen Drittel des Index. Der Dax liegt derzeit bei 12.271 Punkten (minus 0,34 Prozent). Daher entwickelt sich die Henkel-Aktie besser als der Index.

Am Montag ist die Aktie des Chemiekonzerns zum Preis von 120,80 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 121,50 Euro.

Die Henkel-Aktie liegt mit 1,7 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 123,00 Euro beträgt. Es war am 22. September 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 1. April 2016 und beträgt 93,50 Euro.

Auf 38,00 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 28,0 Millionen Euro gehandelt worden. Am 22. September 2016 wurde mit 123,00 Euro das Allzeit-Hoch der Henkel-Aktie erreicht. Mit 15,35 Euro wurde das Allzeit-Tief am 13. März 2000 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

28.03.2017 JPMorgan belässt Henkel auf 'Neutral'
Die US-Bank JPMorgan hat Henkel vor Zahlen zum ersten Quartal auf "Neutral" belassen. Das Umsatzwachstum in der Lebensmittel- und Haushaltsgüterbranche sollte sich zum Jahresauftakt weiter abgeschwächt haben, schrieb Analystin Celine Pannuti in einer Studie vom Dienstag. Sie sieht Risiken für die diesjährigen Unternehmensziele und damit auch für die bereits recht hohen Bewertungen./gl/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%