Henkel-Aktie - WKN 604843
Henkel mit guten Kursgewinnen

Mit einem Zuwachs von 0,7 Prozent gehört der Wert des Pharmaunternehmens Henkel heute zu den Hoffnungsträgern des Tages. Zuletzt wird die Aktie mit 122,50 Euro gehandelt.

FrankfurtDie Aktionäre von Henkel haben keinen richtigen Grund zur Freude. Bisher kann der Anteilschein unwesentlich zulegen. Aktuell erreicht der Anteilschein des Chemiekonzerns den Stand von 122,50 Euro und verbessert sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 0,74 Prozent.

Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat das Kursziel für Henkel von 140 auf 150 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Er rechne bei dem Konsumgüterkonzern mit einer positiven Margenentwicklung bis ins Jahr 2020, schrieb Analyst Iain Simpson in einer Studie vom Mittwoch. Nach Einschätzung des Experten sollte das Ertragswachstum eines der besten in der Branche bleiben.

Im Dax gehört die Aktie mit 0,74 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Anteilschein liegt auf Position acht im oberen Drittel der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 12.023 Punkten (plus 0,19 Prozent). Daher entwickelt sich die Henkel-Aktie stärker als der Index.

Mit einem Preis von 121,65 Euro ist der Wert am Mittwoch in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 122,65 Euro.

Die Henkel-Aktie liegt mit 0,9 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 123,60 Euro beträgt. Es war am 5. April 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 24. Juni 2016 und beträgt 96,25 Euro.

Auf 33,35 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 24,0 Millionen Euro gehandelt worden. Am 5. April 2017 wurde mit 123,60 Euro das Allzeit-Hoch der Henkel-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 13. März 2000 liegt bei 15,35 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

10.04.2017 Goldman senkt Henkel auf 'Sell' und Ziel auf 104 Euro
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat Henkel von "Neutral" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 111 auf 104 Euro gesenkt. Steigende Herstellungskosten und aktuelle Anzeichen eines aggressiveren Preiskampfes durch Branchen-Trendsetter Procter & Gamble seien der Grund für sein neues Votum, schrieb Analyst Fulvio Cazzol in einer Studie vom Montag. Er rechne beim Konsumgüterhersteller Henkel nun mit einem geringeren Wachstum aus eigener Kraft und habe daher seine Schätzung für das Ergebnis je Aktie gekürzt./ck/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%