Henkel-Aktie - WKN 604843
Henkel praktisch unverändert

Die Aktie des Chemieunternehmens Henkel zeigt wenig Änderung. Der Anteilschein notiert zuletzt mit 104,90 Euro.

FrankfurtKeine große Freude bei den Anlegern von Henkel. Bisher behauptet sich der Anteilschein des Pharmaunternehmens im Vergleich zu den anderen Werten im Index aber zumindest. Aktuell erreicht die Aktie den Stand von 104,90 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages um minimale 0,29 Prozent verbessern.

Im Dax gehört die Aktie mit 0,29 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Wert liegt auf Rang fünf im oberen Drittel der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 10.263 Punkten (minus 0,68 Prozent). Daher entwickelt sich die Henkel-Aktie besser als der Index.

Mit einem Preis von 104,70 Euro ist die Aktie am Dienstag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 105,10 Euro.

Die Henkel-Aktie liegt mit 7,2 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 113,05 Euro beträgt. Es war am 6. August 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 24. September 2015 und beträgt 87,17 Euro.

Auf 27,64 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 7,8 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Henkel-Aktie beträgt 115,70 Euro und war am 10. April 2015 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 13. März 2000 liegt bei 15,35 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

27.05.2016 Goldman belässt Henkel auf 'Buy' - Ziel 114 Euro
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Henkel vor einer Investorenveranstaltung zur Klebstoffsparte auf "Buy" mit einem Kursziel von 114 Euro belassen. Er gehe davon aus, dass der Konsumgüterhersteller einen aktualisierten Überblick über die Entwicklung der vergangenen drei Jahre Der Bereiche seiner Klebstoffsparte geben werde, schrieb Analyst Mitch Collett in einer Studie vom Freitag. Die Anleger dürften sich auf die Selbsthilfemaßnahmen von Henkel fokussieren und deren Einfluss auf die Gewinnmargen./mzs/

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%