Henkel-Aktie - WKN 604843: Henkel praktisch unverändert

Henkel-Aktie - WKN 604843
Henkel praktisch unverändert

Ohne große Bewegung zeigt sich heute der Wert des Chemieunternehmens Henkel . Der Wert notiert zuletzt mit 113,95 Euro.

FrankfurtIm Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 113,90 Euro kann sich der Anteilschein der Henkel des Pharmaunternehmens nicht verbessern.

Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Henkel auf "Neutral" mit einem Kursziel von 105 Euro belassen. Analystin Celine Pannuti zeigte sich in einer Branchenstudie vom Donnerstag vorsichtig für die Berichtssaison der europäischen Konsumgüterkonzerne zum vierten Quartal. Einige Sektorunternehmen dürften eine schleppende Geschäftsentwicklung verzeichnet haben, womit die betreffenden Konsensschätzungen risikobehaftet wären.

Im Dax gehört der Wert zu den unveränderten Werten des Tages. Das Papier liegt auf Platz sechs im oberen Drittel der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 11.528 Punkten (minus 1,02 Prozent). Daher entwickelt sich die Henkel-Aktie besser als der Index.

Mit einem Preis von 113,70 Euro ist der Anteilschein am Donnerstag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 114,15 Euro.

Die Henkel-Aktie liegt mit 7,4 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 123,00 Euro beträgt. Es war am 22. September 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 18. Januar 2016 und beträgt 87,89 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 29,75 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 0,0 Millionen Euro gehandelt. Das Allzeit-Hoch der Henkel-Aktie beträgt 123,00 Euro und war am 22. September 2016 erreicht worden. Mit 15,35 Euro wurde das Allzeit-Tief am 13. März 2000 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

10.01.2017 UBS senkt Henkel auf 'Sell' und Ziel auf 105 Euro
Die schweizerische Großbank UBS hat Henkel nach einem Analystenwechsel von "Neutral" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 125 auf 105 Euro gesenkt. Der Kurs des Konsumgüterproduzenten berücksichtige zwar die Möglichkeiten, die sich aus Übernahmen ergäben, allerdings übersähen die Anleger das Maß an notwendigen Investitionen bei Henkel, schrieb die nun zuständige Analystin Pinar Ergun in einer Studie vom Dienstag. Insofern sei das Potenzial für höhere Markterwartungen an den Gewinn je Aktie aus eigener Kraft begrenzt./la/he Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%