Henkel-Aktie - WKN 604843
Henkel verzeichnet mit 0,9 Prozent geringe Verluste

Der Wert des Chemiekonzerns Henkel gehört heute mit einem Rückgang von 0,9 Prozent zu den Verlierern des Tages. Aktuell notiert der Anteilschein mit 120,05 Euro.

FrankfurtLeichte Enttäuschung bei den Anlegern von Henkel. Bisher fällt die Aktie des Chemiekonzerns unwesentlich auf den aktuellen Stand von 120,05 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um 0,95 Prozent unbedeutend verschlechtert.

Die Commerzbank hat Henkel nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 136 Euro belassen. Der Konsumgüterhersteller habe sowohl mit den Resultaten für das Schlussquartal 2016, die abermals ein profitables Wachstum belegten, als auch mit dem Ausblick auf 2017 die Erwartungen erfüllt, schrieb Analyst Andreas Riemann in einer Studie vom Donnerstag.

Im Dax gehört das Wertpapier mit 0,95 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Wert liegt auf Platz 26 im unteren Drittel des Index. Der Dax liegt derzeit bei 11.935 Punkten (minus 0,53 Prozent). Daher entwickelt sich die Henkel-Aktie schlechter als der Index.

Am Donnerstag ist die Aktie des Pharmaunternehmens zum Preis von 120,40 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 120,95 Euro.

Die Henkel-Aktie liegt mit 2,4 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 123,00 Euro beträgt. Es war am 22. September 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 29. Februar 2016 und beträgt 91,19 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 58,13 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 62,6 Millionen Euro gehandelt worden. Am 22. September 2016 wurde mit 123,00 Euro das Allzeit-Hoch der Henkel-Aktie erreicht. Mit 15,35 Euro wurde das Allzeit-Tief am 13. März 2000 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

22.02.2017 DZ Bank streicht Henkel von "Equity ideas long"-Liste
Die DZ Bank hat die Aktien von Henkel von der Empfehlungsliste "Equity ideas long" gestrichen. Die Papiere des Konsumgüterherstellers hätten im Februar bislang im Vergleich zum Gesamtmarkt eine überdurchschnittlich positive Kursentwicklung aufgewiesen und notierten nahe des von ihm als fair berechneten Wertes je Aktie in Höhe von 121 Euro, schrieb Analyst Herbert Sturm in einer Studie vom Mittwoch. Er hielt zwar grundsätzlich an seiner Kaufempfehlung fest, riet aber auf kurze Sicht zu Gewinnmitnahmen./la/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%