Henkel-Aktie - WKN 604843
Henkel verzeichnet mit 1,8 Prozent geringe Verluste

Die Aktie des Pharmaunternehmens Henkel gehört heute mit einer negativen Entwicklung von 1,8 Prozent zu den Verlierern des Tages. Aktuell wird der Wert mit 117,75 Euro gehandelt.

FrankfurtAbwärts um 1,75 Prozent geht es mit dem Kurs von Henkel. Aktuell verliert der Wert des Pharmaunternehmens, der am vorigen Börsentag mit 119,85 Euro aus dem Handel gegangen ist, 2,10 Euro (1,75 Prozent). Zuletzt wird der Henkel-Wert mit 117,75 Euro notiert.

Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Henkel auf "Equal Weight" mit einem Kursziel von 110 Euro belassen. Das organische Wachstum der europäischen Konsumgüterkonzerne dürfte im dritten Jahresviertel schwach ausgefallen sein, schrieb Analyst Simon Hales in einer Branchenstudie vom Freitag. Für das laufende Schlussquartal bestehe aber Grund zu Optimismus. Den Sektor bewertet der Experte mit "Neutral".

Im Dax gehört der Anteilschein mit 1,75 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Die Aktie liegt auf Position 24 im unteren Drittel des Index. Der Dax liegt derzeit bei 10.499 Punkten (minus 0,67 Prozent). Daher entwickelt sich die Henkel-Aktie schlechter als der Index.

Am Freitag ist die Henkel-Aktie zum Preis von 119,90 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 119,90 Euro.

Die Henkel-Aktie liegt mit 4,3 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 123,00 Euro beträgt. Es war am 22. September 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 18. Januar 2016 und beträgt 87,89 Euro.

Auf 40,56 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 27,5 Millionen Euro gehandelt worden. Am 22. September 2016 wurde mit 123,00 Euro das Allzeit-Hoch der Henkel-Aktie erreicht. Mit 15,35 Euro wurde das Allzeit-Tief am 13. März 2000 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

05.10.2016 Lampe hebt Ziel für Henkel auf 134 Euro - 'Kaufen'
Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat das Kursziel für Henkel von 120 auf 134 Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Der Konsumgüterkonzern habe die Übernahme von Sun Products deutlich früher abgeschlossen als erwartet, schrieb Analyst Peter Steiner in einer Studie vom Mittwoch. Der Deal, den er nun in seinem Bewertungsmodell berücksichtigt habe, sollte den Unternehmenswert der Düsseldorfer deutlich steigern./mis/edh Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%