Infineon Technologies-Aktie - WKN 623100
Infineon Technologies fällt mit 0,7 Prozent gering

Die Aktie des Halbleiterproduzenten Infineon Technologies gehört heute mit einem Rückgang von 0,7 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Die Aktie notiert aktuell mit 16,07 Euro.

FrankfurtDie Aktie des Bauteilherstellers Infineon Technologies gehört mit einer negativen Entwicklung von unmerklichen 0,74 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 16,19 Euro hat sie sich um 12 Cent minimal auf 16,07 Euro minimal verschlechtert.

Der Anteilschein gehört im Dax mit 0,74 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Das Papier liegt auf Position 13 im Mittelfeld des Index. Der Dax liegt derzeit bei 10.499 Punkten (minus 0,67 Prozent). Damit entwickelt sich die Infineon Technologies-Aktie unbedeutend schwächer als der Index.

Mit einem Preis von 16,23 Euro ist der Anteilschein am Freitag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 16,23 Euro.

Die Infineon Technologies-Aktie liegt mit 1,0 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 16,24 Euro beträgt. Es war am 6. Oktober 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 11. Februar 2016 und beträgt 10,12 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 42,18 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 40,0 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Infineon Technologies-Aktie beträgt 83,45 Euro und war am 27. Juni 2000 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 10. März 2009 liegt bei 0,34 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

30.09.2016 Baader Bank belässt Infineon auf 'Buy' - Ziel 16,50 Euro
Die Baader Bank hat die Einstufung für Infineon nach Medienberichten über Kaufverhandlungen des Chip-Spezialisten Qualcomm zum Kauf des Infineon-Rivalen NXP auf "Buy" mit einem Kursziel von 16,50 Euro belassen. Das passe sehr gut zu seiner Sicht auf Halbleiterbranche, schrieb Analyst Günther Hollfelder in einer Studie vom Freitag. Er schließe nicht aus, dass auch das Münchener Unternehmen von einem Schwergewicht aus den USA oder Asien übernommen werden könnte./ck/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%