Infineon Technologies-Aktie - WKN 623100
Infineon Technologies fällt mit 1,2 Prozent gering

Mit einem Minus von 1,2 Prozent gehört die Aktie des Chipherstellers Infineon Technologies heute zu den Verlierern des Tages. Zuletzt notiert die Aktie mit 15,75 Euro.

FrankfurtEnttäuschung bei den Anlegern von Infineon Technologies. Aktuell fällt die Aktie des Halbleiterproduzenten auf den Stand von 15,75 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 1,22 Prozent verschlechtert.

Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat die Einstufung für Infineon nach einer Branchenkonferenz des Finanzhauses auf "Underweight" mit einem Kursziel von 9 Euro belassen. Am Markt für Elektroautos setzten die Hersteller wohl in Zukunft verstärkt auf Siliziumkarbid-Halbleiter, schrieb Analyst Francois Meunier in einer Studie vom Donnerstag. Zumindest Tesla nutze diese Technologie bereits, setze dabei aber wohl auf Chips des Konkurrenten STMicroelectronics.

Im Dax gehört der Wert mit 1,22 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Das Papier liegt auf Rang 25 im unteren Drittel des Index. Der Dax liegt derzeit bei 10.684 Punkten (plus 0,19 Prozent). Damit entwickelt sich die Infineon Technologies-Aktie schlechter als der Index.

Am Donnerstag ist die Aktie des Halbleiterproduzenten zum Preis von 15,70 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 15,86 Euro.

Die Infineon Technologies-Aktie liegt mit 4,4 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 16,48 Euro beträgt. Es war am 1. November 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 11. Februar 2016 und beträgt 10,12 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 79,07 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 42,2 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Infineon Technologies-Aktie beträgt 83,45 Euro und war am 27. Juni 2000 erreicht worden. Mit 0,34 Euro wurde das Allzeit-Tief am 10. März 2009 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

15.11.2016 Berenberg belässt Infineon auf 'Buy' - Ziel 15 Euro
Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Infineon nach Gesprächen mit Investoren auf "Buy" mit einem Kursziel von 15 Euro belassen. US-Anleger hielten sich bei dem deutschen Halbleiterhersteller zurück, da sie die Papiere für hoch bewertet hielten, schrieb Analystin Tammy Qiu in einer Studie vom Dienstag. Einige seien auch skeptisch bezüglich der weiteren Nachfrage aus der Autobranche./ag/ajx Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%