Infineon Technologies-Aktie - WKN 623100
Infineon Technologies gewinnt 1,8 Prozent

Die Aktie des Chipherstellers Infineon Technologies gehört heute mit einer positiven Entwicklung von 1,8 Prozent zu den Hoffnungsträgern des Tages. Der Wert notiert zuletzt mit 18,72 Euro.

FrankfurtDie Anteilseigner von Infineon Technologies haben Grund zur Freude. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Halbleiterproduzenten den aktuellen Stand von 18,72 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 1,79 Prozent zulegen.

Die Schweizer Großbank UBS hat Infineon nach Zahlen zum dritten Geschäftsquartal auf "Neutral" mit einem Kursziel von 21,50 Euro belassen. Der Halbleiterhersteller habe leicht besser als erwartet abgeschnitten, schrieben die Analysten in einer ersten Einschätzung am Dienstag.

Im Dax gehört der Anteilschein mit 1,79 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Schein liegt auf Rang fünf im oberen Drittel der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 12.256 Punkten (plus 1,14 Prozent). Damit entwickelt sich die Infineon Technologies-Aktie stärker als der Index.

Am Dienstag ist die Infineon Technologies-Aktie zum Preis von 18,22 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 18,89 Euro.

Die Infineon Technologies-Aktie liegt mit 8,6 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 20,49 Euro beträgt. Es war am 8. Juni 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 3. August 2016 und beträgt 13,56 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 152,50 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 111,6 Millionen Euro gehandelt worden. Am 27. Juni 2000 wurde mit 83,45 Euro das Allzeit-Hoch der Infineon Technologies-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 10. März 2009 liegt bei 0,34 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

31.07.2017 JPMorgan belässt Infineon vor Zahlen auf 'Overweight'
Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Infineon vor Zahlen für das dritte Geschäftsquartal 2016/17 auf "Overweight" mit einem Kursziel von 21,50 Euro belassen. Analyst Sandeep Deshpande sieht in einer Studie vom Montag wegen des zuletzt schwachen US-Dollar Risiken für die Margenprognose des Chip-Konzerns. Mit Blick auf den Umsatz sei das Risiko dank einer starken Nachfrage geringer./mis/zb Datum der Analyse: 31.07.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%