Infineon Technologies-Aktie - WKN 623100: Infineon Technologies gewinnt mit 3,2 Prozent Zuwachs deutlich

Infineon Technologies-Aktie - WKN 623100
Infineon Technologies gewinnt mit 3,2 Prozent Zuwachs deutlich

Mit einem Zuwachs von 3,2 Prozent gehört der Wert des Chipherstellers Infineon Technologies heute zu den Hoffnungsträgern des Tages. Aktuell wird der Wert mit 15,64 Euro gehandelt.

FrankfurtUm 3,2 Prozent aufwärts geht es heute mit dem Kurs von Infineon Technologies. Aktuell gewinnt der Wert des Chipherstellers klare 48 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 15,16 Euro. Zuletzt wird das Infineon Technologies-Papier mit 15,64 Euro gehandelt.

Im Dax gehört der Wert mit 3,17 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Das Papier liegt auf Platz sechs im oberen Drittel des Index. Der Dax liegt derzeit bei 10.666 Punkten (plus 2,2 Prozent). Damit entwickelt sich die Infineon Technologies-Aktie stärker als der Index.

Am Donnerstag ist die Aktie des Bauteilherstellers zum Preis von 15,40 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 15,73 Euro.

Die Infineon Technologies-Aktie liegt mit -0,4 Prozent unter dem 52-Wochen-Hoch, das 15,57 Euro beträgt. Es war am 23. August 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 24. September 2015 und beträgt 8,97 Euro.

Auf 69,72 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 39,8 Millionen Euro gehandelt worden. Am 27. Juni 2000 wurde mit 83,45 Euro das Allzeit-Hoch der Infineon Technologies-Aktie erreicht. Mit 0,34 Euro wurde das Allzeit-Tief am 10. März 2009 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

21.09.2016 UBS hebt Ziel für Infineon auf 14,70 Euro - 'Neutral'
Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für Infineon von 13,80 auf 14,70 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Neutral" belassen. Der Halbleiterkonzern und sein Branchenkollege STMicroelectronics gehörten zu den größten Nutznießern der zunehmenden Chipverwendung in der Autoindustrie, schrieb Analyst Gareth Jenkins in einer Studie vom Mittwoch. Er hob seine mittelfristigen Umsatzschätzungen für beide Unternehmen an. Die Titel anderer Profiteure wie des Autozulieferers Continental hätten aus Bewertungssicht allerdings mehr Aufwärtspotenzial./gl/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%