Infineon Technologies-Aktie - WKN 623100 Infineon Technologies nahezu konstant

Ohne große Bewegung zeigte sich der Wert des Bauteilherstellers Infineon Technologies . Bei Handelsschluss wurde die Aktie mit 24,90 Euro notiert.
Update: 23.01.2018 - 17:45 Uhr
Infineon

FrankfurtUnbedeutend nach unten ging es mit dem Kurs des Infineon Technologies-Anteilscheins. Bis zum Börsenschluss verlor der Schein des Halbleiterproduzenten, der beim letzten Börsenschluss mit 24,99 Euro notierte, 9 Cent (0,36 Prozent). Zuletzt wird die Infineon Technologies-Aktie mit 24,90 Euro gehandelt.

Das Wertpapier gehörte im Dax mit 0,36 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Die Aktie lag bei Börsenschluss auf Position 27 in der Schlussgruppe des Performance-Index. Der Dax schloss bei 13.561 Punkten (plus 0,72 Prozent). Deshalb entwickelte sich die Infineon Technologies-Aktie schlechter als der Index, der sich um 97 Punkte und 0,72 Prozent verbesserte.

Am Dienstag den 23.01.2018 war die Aktie des Bauteilherstellers zum Preis von 25,35 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch betrug 25,37 Euro.

Die Infineon Technologies-Aktie lag bei Börsenschluss mit 2,4 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 25,50 Euro beträgt. Es war am 22. Januar 2018 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 23. Januar 2017 und beträgt 16,25 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 73,54 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 81,4 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Infineon Technologies-Aktie betrug 83,45 Euro und war am 27. Juni 2000 erreicht worden. Mit 0,34 Euro wurde das Allzeit-Tief am 10. März 2009 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

22.01.2018 Oddo BHF hebt Ziel für Infineon auf 21 Euro - 'Reduce'
Die Investmentbank Oddo BHF hat das Kursziel für Infineon von 17,50 auf 21,00 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Reduce" belassen. Der Chiphersteller profitiere von einer guten Nachfrage und dürfte die Ziele im ersten Geschäftsquartal 2017/18 erreicht haben, schrieb Analyst Veysel Taze in einer am Montag vorliegenden Studie. Wegen des Gegenwinds durch den stärkeren Euro könnte der Ausblick für das zweite Geschäftsquartal aber eher etwas schwächer ausfallen. Zudem erschienen die Aktien bereits recht hoch bewertet./mis/tih Datum der Analyse: 22.01.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite

Mehr zu: Infineon Technologies-Aktie - WKN 623100 - Infineon Technologies nahezu konstant

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%