Infineon Technologies-Aktie - WKN 623100
Infineon Technologies notiert mit 0,7 Prozent geringe Verluste

Mit einem Rückgang von 0,7 Prozent gehörte die Aktie des Bauteilherstellers Infineon Technologies zu den Verlierern des Tages. Bei Börsenschluss notierte die Aktie mit 23,36 Euro.

FrankfurtDie Aktie des Halbleiterproduzenten Infineon Technologies gehörte bei Börsenschluss mit einem Minus von unmerklichen 0,7 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Vortagswert von 23,52 Euro hatte sie sich um 17 Cent gering auf 23,36 Euro verschlechtert.

Im Dax gehörte das Wertpapier mit 0,7 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Die Aktie lag bei Ende des Parketthandels auf Position 23 im unteren Drittel des Index. Der Dax schloss bei 13.090 Punkten (minus 0,29 Prozent). Damit entwickelte sich die Infineon Technologies-Aktie schwächer als der Index, der sich um 0,29 Prozent und 38 Punkte verschlechterte.

Mit einem Preis von 23,58 Euro war die Aktie am Montag den 13.11.2017 in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 23,77 Euro.

Die Infineon Technologies-Aktie lag bei Ende des Parketthandels mit 6,0 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 24,84 Euro beträgt. Es war am 6. November 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 11. November 2016 und beträgt 15,06 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 104,90 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 136,0 Millionen Euro gehandelt. Am 27. Juni 2000 wurde mit 83,45 Euro das Allzeit-Hoch der Infineon Technologies-Aktie erreicht. Mit 0,34 Euro wurde das Allzeit-Tief am 10. März 2009 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

03.11.2017 Goldman belässt Infineon auf 'Neutral' - Ziel 21,20 Euro
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Infineon vor den Zahlen zum vierten Geschäftsquartal auf "Neutral" mit einem Kursziel von 21,20 Euro belassen. Umsatz und operatives Ergebnis (bereinigtes Ebit) des Halbleiterkonzerns dürften im Bereich der durchschnittlichen Markterwartungen ausgefallen sein, schrieb Analyst Alexander Duval in einer Studie vom Freitag./edh/nas Datum der Analyse: 03.11.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%