Infineon Technologies-Aktie - WKN 623100
Infineon Technologies praktisch unverändert

Ohne große Bewegung zeigt sich heute der Anteilschein des Bauteilherstellers Infineon Technologies . Der Wert notiert zuletzt mit 19,71 Euro.

FrankfurtDie Aktie des Bauteilherstellers Infineon Technologies gehört mit einer negativen Entwicklung von kaum spürbaren 0,38 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Vortagsstand von 19,79 Euro hat sie sich um 8 Cent minimal auf 19,71 Euro minimal verschlechtert.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Infineon nach einigen Investorenveranstaltungen zum Thema Künstliche Intelligenz auf "Buy" belassen. Der Megatrend schreite voran, schrieb Analyst Alexander Duval in einer Studie vom Mittwoch. Eine wichtige Anwendung sei dabei das Autonome Fahren, das eine hohe Zahl an Sensoren benötige. Dies sei positiv für den Halbleiterkonzern Infineon.

Der Anteilschein gehört im Dax mit 0,38 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Schein liegt auf Platz 22 im unteren Drittel der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 12.640 Punkten (plus 0,33 Prozent). Daher entwickelt sich die Infineon Technologies-Aktie schlechter als der Index.

Mit einem Preis von 19,79 Euro ist der Anteilschein am Mittwoch in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 19,94 Euro.

Die Infineon Technologies-Aktie liegt mit 0,7 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 19,85 Euro beträgt. Es war am 30. Mai 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 6. Juli 2016 und beträgt 11,64 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 69,90 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 47,7 Millionen Euro gehandelt. Das Allzeit-Hoch der Infineon Technologies-Aktie beträgt 83,45 Euro und war am 27. Juni 2000 erreicht worden. Mit 0,34 Euro wurde das Allzeit-Tief am 10. März 2009 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

30.05.2017 Commerzbank belässt Infineon auf 'Buy' - Ziel 23 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Infineon angesichts von Medienberichten über die Suche nach Zukäufen auf "Buy" mit einem Kursziel von 23 Euro belassen. Offenbar sei der Chipkonzern an kleineren bis mittelgroßen Übernahmen mit dem regionalen Schwerpunkt in den USA interessiert, schrieb Analyst Thomas Becker in einer Studie vom Dienstag. Er schätze die "Kriegskasse" von Infineon auf 4,7 Milliarden Euro, sodass das Unternehmen weiterhin ein proaktiver Teilnehmer am M&A-Markt sein sollte./tih/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%