Linde-Aktie - WKN 648300
Linde fällt mit 1,6 Prozent gering

Die Aktie des Maschinenbauers Linde gehört heute mit einer negativen Entwicklung von 1,6 Prozent zu den Verlierern des Tages. Aktuell wird die Aktie mit 168,60 Euro gehandelt.

FrankfurtDie Aktie des Maschinenbauers Linde gehört mit einem Rückgang von 1,6 Prozent zu den deutlichen Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 171,35 Euro hat sie sich um 2,75 Euro auf 168,60 Euro verschlechtert.

Das Analysehaus Jefferies hat das Kursziel für Linde angesichts der geplanten Fusion mit Praxair von 175 auf 206 Euro angehoben. Die Einstufung beließ Analyst Laurence Alexander in einer Studie vom Dienstag auf "Buy". In den nächsten Monaten dürften seiner Ansicht nach die weiteren Details zu dem Zusammenschluss ausschlaggebend für den Aktienkurs das Gaseherstellers werden. Zum Abschluss der Fusion sehe er den Wert der Linde-Aktie zunächst bei 181 Euro - mit weiterem Potenzial bis auf 223 Euro, sobald der Markt damit beginnt, die Kapitaldisziplin von Praxair einzupreisen.

Der Anteilschein gehört im Dax mit 1,6 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Die Aktie liegt auf Position 30 am Ende des Index. Der Dax liegt derzeit bei 12.589 Punkten (minus 0,32 Prozent). Daher entwickelt sich die Linde-Aktie schlechter als der Index.

Am Dienstag ist die Aktie des Maschinenbauers zum Preis von 172,00 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 172,25 Euro.

Die Linde-Aktie liegt mit 3,1 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 174,00 Euro beträgt. Es war am 5. Mai 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 7. Juli 2016 und beträgt 116,80 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 52,39 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 23,1 Millionen Euro gehandelt. Am 20. März 2015 wurde mit 195,55 Euro das Allzeit-Hoch der Linde-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 11. März 2003 liegt bei 21,27 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

26.05.2017 Independent Research hebt Ziel für Linde auf 175 Euro - 'Halten'
Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für Linde nach der Grundsatzeinigung mit dem Konkurrenten Praxair auf eine Fusion von 171 auf 175 Euro angehoben. Die Einstufung beließ Analyst Bernhard Weininger in seiner Studie vom Freitag auf "Halten". Der Zusammenschluss mache strategisch nach wie vor Sinn. Zudem dürfte am Ende auch eine Lösung gefunden werden, die von den Arbeitnehmern mitgetragen werde. Angesichts des herausfordernden Marktumfeldes ließe sich wohl auch bei einem Scheitern der Fusion ein Stellenabbau nicht gänzlich vermeiden./mis/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%