Linde-Aktie - WKN 648300
Linde legt deutliche 2,2 Prozent zu

Der Anteilschein des Maschinenbauers Linde gehört heute mit einer positiven Entwicklung von 2,2 Prozent zu den Performance-Besten des Tages. Aktuell wird der Wert mit 151,20 Euro gehandelt.

FrankfurtFreude bei den Anlegern von Linde. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Maschinenbauers den aktuellen Stand von 151,20 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagswert um 2,16 Prozent verbessern.

Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Linde vor Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 180 Euro belassen. Zur Zahlenvorlage am 28. Oktober rechne er mit einem weiteren recht schwachen Jahresviertel beim Industriegasehersteller und Anlagenbauers, schrieb Analyst Tim Jones in einer Studie vom Freitag. Er rechnet mit einem Rückgang des operativen Ergebnisses (Ebitda) im dritten Quartal um 4 Prozent.

Die Aktie gehört im Dax mit 2,16 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Wert liegt auf Rang vier im oberen Drittel des Index. Der Dax liegt derzeit bei 10.515 Punkten (plus 1,05 Prozent). Daher entwickelt sich die Linde-Aktie besser als der Index.

Am Freitag ist die Linde-Aktie zum Preis von 146,95 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 151,40 Euro.

Die Linde-Aktie liegt mit 10,9 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 169,70 Euro beträgt. Es war am 26. November 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 11. Februar 2016 und beträgt 113,50 Euro.

Auf 101,79 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 67,8 Millionen Euro gehandelt worden. Am 20. März 2015 wurde mit 195,55 Euro das Allzeit-Hoch der Linde-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 11. März 2003 liegt bei 21,27 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

29.09.2016 Deutsche Bank belässt Linde auf 'Buy' - Ziel 180 Euro
Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Linde nach einem Treffen mit Praxair-Chef Steve Angel auf "Buy" mit einem Kursziel von 180 Euro belassen. Der US-Industriegasehersteller sei trotz der abgebrochenen Fusionsgespräche nach wie vor sehr offen für einen Zusammenschluss mit seinem deutschen Wettbewerber, schrieb Analyst Tim Jones in einer Studie vom Donnerstag. Damit erscheine eine wie auch immer geartete engere Verbindung beider Unternehmen unausweichlich. Auch ein Kaufgebot von Praxair für Linde sei denkbar./edh/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%