Linde-Aktie - WKN 648300
Linde legt deutliche 2,4 Prozent zu

Das Wertpapier des Maschinenbauers Linde gehört heute mit einem Zuwachs von 2,4 Prozent zu den Bestplatzierten des Tages. Zuletzt wird der Anteilschein mit 165,05 Euro gehandelt.

FrankfurtDie Aktionäre von Linde haben Grund zur Freude. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Maschinenbauers den aktuellen Stand von 165,05 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 2,36 Prozent zulegen.

Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für Linde nach Zahlen auf "Market-Perform" mit einem Kursziel von 152 Euro belassen. Operativ habe der Industriegase-Hersteller und Anlagenbauer im ersten Quartal gut abgeschnitten, schrieb Analyst Jeremy Redenius in einer ersten Reaktion am Freitag. Dabei verwies er darauf, dass sowohl Umsatz als auch operatives Ergebnis (Ebitda) und bereinigtes Ergebnis je Aktie besser als von ihm und dem Konsens erwartet ausgefallen seien. Der Barmittelzufluss sei hingegen etwas schwächer ausgefallen als erwartet.

Im Dax gehört die Aktie mit 2,36 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Anteilschein liegt auf Position eins an der Spitze der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 12.452 Punkten (unverändert 0,07 Prozent). Damit entwickelt sich die Linde-Aktie stärker als der Index.

Am Freitag ist die Linde-Aktie zum Preis von 161,75 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 165,30 Euro.

Die Linde-Aktie liegt mit 0,6 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 166,00 Euro beträgt. Es war am 20. Dezember 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 7. Juli 2016 und beträgt 116,80 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 79,65 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 83,3 Millionen Euro gehandelt worden. Am 20. März 2015 wurde mit 195,55 Euro das Allzeit-Hoch der Linde-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 11. März 2003 liegt bei 21,27 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

24.04.2017 JPMorgan belässt Linde auf 'Neutral' - Ziel 160 Euro
Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Linde auf "Neutral" mit einem Kursziel von 160 Euro belassen. Analyst Martin Evans aktualisierte in einer Studie vom Montag sein Bewertungsmodell für die Aktien des Industriegase-Herstellers. Seine neuen Schätzungen für das laufende Jahr stünden im Einklang mit den vom Konzern angepeilten Zielspannen und entsprächen weitgehend den Markterwartungen für das erste Quartal./la/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%