Linde-Aktie - WKN 648300
Linde legt deutliche 2,8 Prozent zu

Mit einem Zuwachs von 2,8 Prozent gehört der Anteilschein des Maschinenbauers Linde heute zu den Performance-Besten des Tages. Zuletzt wird die Aktie mit 161,85 Euro gehandelt.

FrankfurtFreude bei den Anlegern von Linde. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Maschinenbauers den aktuellen Stand von 161,85 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagsstand um 2,83 Prozent verbessern.

Das Analysehaus Jefferies hat die Einstufung für Linde auf "Buy" belassen. Mit Blick auf 2017 sollten Anleger im Chemiesektor den Fokus auf die Aktien von Linde, Brenntag und Syngenta legen, schrieb Analyst Laurence Alexander in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Sie sind seine "Top Picks" und dürften von einer weltweit anziehenden Inflation sowie von Währungseffekten profitieren. Eine von ihm erwartete Fusion von Linde mit Praxair sollte sich langfristig positiv auswirken.

Im Dax gehört die Aktie mit 2,83 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Wert liegt auf Rang vier im oberen Drittel des Index. Der Dax liegt derzeit bei 11.377 Punkten (plus 1,17 Prozent). Daher entwickelt sich die Linde-Aktie stärker als der Index.

Mit einem Preis von 158,55 Euro ist die Aktie am Donnerstag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 162,10 Euro.

Die Linde-Aktie liegt mit 0,6 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 162,75 Euro beträgt. Es war am 30. November 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 11. Februar 2016 und beträgt 113,50 Euro.

Auf 84,45 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 42,7 Millionen Euro gehandelt. Am 20. März 2015 wurde mit 195,55 Euro das Allzeit-Hoch der Linde-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 11. März 2003 liegt bei 21,27 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

14.12.2016 Goldman belässt Linde auf 'Conviction Buy List'
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Aktie von Linde auf der "Conviction Buy List" belassen. In der Industriegase-Branche gebe es weiteren Konsolidierungsspielraum, da das Wachstum zunehmend schwieriger werde, schrieben die Analysten in einer Studie vom Mittwoch. Linde hinke dem Sektor hinterher. Um die Margenlücke im Vergleich zu Wettbewerbern zu schließen, sehen die Analysten beim Konzern reichlich Selbstheilungspotenzial sowie die Möglichkeit einer Fusion oder Übernahme./ajx/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%