Linde-Aktie - WKN 648300
Linde mit geringen Kursverlusten von 1,3 Prozent

Mit einem Rückgang von 1,3 Prozent gehört die Aktie des Maschinenbauers Linde heute zu den Verlierern des Tages. Zuletzt notiert die Aktie mit 156,90 Euro.

FrankfurtDie Aktie des Maschinenbauers Linde gehört mit einem Minus von 1,26 Prozent zu den klaren Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Vortagsstand von 158,90 Euro hat sie sich um 2,00 Euro auf 156,90 Euro verschlechtert.

Die Baader Bank hat die Einstufung für Linde anlässlich der Fusionsvereinbarung mit Praxair auf "Buy" mit einem Kursziel von 180 Euro belassen. Der geplante Zusammenschluss des deutschen Industriegase-Spezialisten mit seinem US-Wettbewerber sei für die Linde-Aktionäre ein großes Weihnachtsgeschenk, schrieb Analyst Markus Mayer in einer Studie vom Donnerstag. Die finanziellen Details des Geschäfts seien sehr attraktiv und die jüngste Kursschwäche daher wohl eher Gewinnmitnahmen geschuldet. Linde bleibe einer seiner Favoriten im Sektor.

Im Dax gehört die Aktie mit 1,26 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Das Wertpapier liegt auf Position 29 in der Schlussgruppe der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 11.443 Punkten (minus 0,22 Prozent). Damit entwickelt sich die Linde-Aktie schlechter als der Index.

Mit einem Preis von 159,10 Euro ist der Anteilschein am Donnerstag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 159,55 Euro.

Die Linde-Aktie liegt mit 5,5 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 166,00 Euro beträgt. Es war am 20. Dezember 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 11. Februar 2016 und beträgt 113,50 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 70,31 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 133,2 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Linde-Aktie beträgt 195,55 Euro und war am 20. März 2015 erreicht worden. Mit 21,27 Euro wurde das Allzeit-Tief am 11. März 2003 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

21.12.2016 S&P Global hebt Ziel für Linde auf 140 Euro - 'Sell'
Das Analysehaus S&P Global hat das Kursziel für Linde nach der vereinbarten Fusion mit dem US-Wettbewerber Praxair von 132 auf 140 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Sell" belassen. Der Zusammenschluss dürfte erhebliche kartellrechtliche Überprüfungen mit sich bringe, schrieb Analyst Jit Hoong Chan in einer Studie vom Mittwoch. Im Genehmigungsfall drohten umfangreiche Anteilsverkäufe von Geschäftsbereichen, was wiederum den Sinn der Fusion in Frage stellen würde./ck/edh Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%