Linde-Aktie - WKN 648300
Linde mit großen Kursgewinnen

Mit einer positiven Entwicklung von 2,8 Prozent gehört der Wert des Maschinenbauers Linde heute zu den Performance-Besten des Tages. Der Anteilschein notiert zuletzt mit 153,70 Euro.

FrankfurtUm 2,8 Prozent aufwärts geht es heute mit dem Kurs von Linde. Aktuell gewinnt der Wert des Maschinenbauers klare 4,25 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 149,45 Euro. Zuletzt wird das Linde-Papier mit 153,70 Euro gehandelt.

Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Linde von 150 auf 180 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Einen Zusammenschluss mit dem US-Industriegasekonzern Praxair halte er nach wie vor für machbar und auch wahrscheinlich, schrieb Analyst Tim Jones in einer Studie vom Dienstag. Die Synergie-Effekte seien beträchtlich. Bei einer sich Praxair annähernden Bewertung böte die Linde-Aktie hohes Aufwärtspotenzial.

Im Dax gehört das Wertpapier mit 2,84 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Die Aktie liegt auf Rang zwei in der Spitzengruppe der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 10.594 Punkten (plus 0,95 Prozent). Daher entwickelt sich die Linde-Aktie stärker als der Index.

Am Dienstag ist die Linde-Aktie zum Preis von 149,85 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 154,40 Euro.

Die Linde-Aktie liegt mit 9,4 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 169,70 Euro beträgt. Es war am 26. November 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 11. Februar 2016 und beträgt 113,50 Euro.

Auf 89,64 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 77,8 Millionen Euro gehandelt. Am 20. März 2015 wurde mit 195,55 Euro das Allzeit-Hoch der Linde-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 11. März 2003 liegt bei 21,27 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

19.08.2016 DZ Bank hebt fairen Wert für Linde auf 139 Euro - 'Verkaufen'
Die DZ Bank hat den fairen Wert für Linde angesichts der Fusionsgespräche mit Praxair von 135 auf 139 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Verkaufen" belassen. Eine Fusion unter Gleichen halte er aktuell für die wahrscheinlichste Variante eines Zusammenschlusses, schrieb Analyst Peter Spengler in einer Studie vom Freitag. Sein Verkaufsvotum gelte ausdrücklich unter dem Vorbehalt neuer Informationen zu den Fusionsverhandlungen. Den fairen Wert mache er nunmehr am Kurs vor der Bekanntgabe der Gespräche fest./tav/tih Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%