Linde-Aktie - WKN 648300
Linde mit wenig Bewegung

Ohne große Bewegung zeigt sich heute der Wert des Maschinenbauers Linde . Aktuell wird die Aktie mit 128,55 Euro gehandelt.

FrankfurtLeichte Enttäuschung bei den Anlegern von Linde. Bisher fällt die Aktie des Maschinenbauers geringfügig auf den aktuellen Stand von 128,55 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um 0,43 Prozent unmerklich verschlechtert.

Die Baader Bank hat die Einstufung für Linde nach der Telefonkonferenz zu den jüngsten Quartalszahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 172 Euro belassen. Es sei über Einzelheiten zu den Einmalbelastungen im ersten Halbjahr gesprochen worden, schrieb Analyst Markus Mayer in einer Studie vom Freitag. Seine Einschätzung sei bestätigt worden, dass die guten zugrundeliegenden Trends bei dem Gasekonzern durch die Sondereffekte überschattet worden seien, aber bald erkennbar werden sollten.

Der Wert gehört im Dax mit 0,43 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Das Papier liegt auf Position 26 im unteren Drittel der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 10.323 Punkten (plus 0,47 Prozent). Daher entwickelt sich die Linde-Aktie schlechter als der Index.

Mit einem Preis von 129,85 Euro ist der Anteilschein am Freitag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 129,85 Euro.

Die Linde-Aktie liegt mit 28,2 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 178,95 Euro beträgt. Es war am 5. August 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 11. Februar 2016 und beträgt 113,50 Euro.

Auf 45,25 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 120,2 Millionen Euro gehandelt. Das Allzeit-Hoch der Linde-Aktie beträgt 195,55 Euro und war am 20. März 2015 erreicht worden. Mit 21,27 Euro wurde das Allzeit-Tief am 11. März 2003 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

28.07.2016 Commerzbank belässt Linde auf 'Buy' - Ziel 150 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Linde nach Zahlen für das zweite Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 150 Euro belassen. Der Gasekonzern habe seine Erwartungen erreicht und die durchschnittlichen Marktschätzungen gewinnseitig etwas übertroffen, schrieb Analyst Lutz Grüten in einer Studie vom Donnerstag./mis/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%