Linde-Aktie - WKN 648300
Linde mit wenig Bewegung

Der Wert des Maschinenbauers Linde zeigt wenig Änderung. Aktuell wird die Aktie mit 150,60 Euro gehandelt.

FrankfurtDie Aktionäre von Linde haben keinen richtigen Grund zur Freude. Bisher kann der Anteilschein unwesentlich zulegen. Aktuell erreicht der Anteilschein des Maschinenbauers den Stand von 150,60 Euro und verbessert sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 0,23 Prozent.

Die Investmentbank Equinet hat Linde angesichts von Fusionsgesprächen mit "Neutral" und einem Kursziel von 160 Euro wieder in die Bewertung aufgenommen. Die Vorteile eines Zusammenschlusses mit Konkurrent Praxair seien klar erkennbar, schrieb Analyst Knud Hinkel in einer Studie vom Donnerstag. Er sei jedoch nicht davon überzeugt, dass dies auch im besten Interesse der Aktionäre wäre. Sollte der Prozess anlaufen, müsse die kombinierte Führungsebene schon einen überzeugenden Fusionsplan herausarbeiten. Sein Kursziel für den Gasekonzern Linde basiere zunächst auf einer Bewertung als allein stehendes Unternehmen.

Im Dax gehört die Aktie mit 0,23 Prozent Plus zu den Gewinnbringern des Tages. Der Wert liegt auf Position 21 im unteren Drittel des Index. Der Dax liegt derzeit bei 10.600 Punkten (plus 0,59 Prozent). Daher entwickelt sich die Linde-Aktie schlechter als der Index.

Mit einem Preis von 151,00 Euro ist der Anteilschein am Donnerstag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 151,50 Euro.

Die Linde-Aktie liegt mit 11,3 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 169,70 Euro beträgt. Es war am 26. November 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 11. Februar 2016 und beträgt 113,50 Euro.

Auf 116,14 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 227,7 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Linde-Aktie beträgt 195,55 Euro und war am 20. März 2015 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 11. März 2003 liegt bei 21,27 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

17.08.2016 Commerzbank belässt Linde auf 'Buy' - Ziel 150 Euro
Die Commerzbank hat Linde nach der Bestätigung von Fusionsgesprächen mit US-Konkurrent Praxair auf "Buy" mit einem Kursziel von 150 Euro belassen. Ein Zusammenschluss unter Gleichen würde das Risiko einer Kapitalerhöhung begrenzen, schrieb Analyst Michael Schäfer in einer Studie vom Mittwoch. Dagegen habe der französische Gasekonzern Air Liquide für den Kauf des Rivalen Airgas sein Aktienkapital erhöht. Fragezeichen stünden aber weiter hinter der künftigen Managementstruktur, dem künftigen Sitz des fusionierten Unternehmens und dem Synergiepotenzial. Dazu könnten die wettbewerbsrechtlichen Hürden hoch sein./gl/mis Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%