Linde-Aktie - WKN 648300
Linde verzeichnet mit 0,5 Prozent geringe Verluste

Der Wert des Maschinenbauers Linde gehört heute mit einem Rückgang von 0,5 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Zuletzt wird die Aktie mit 150,40 Euro gehandelt.

FrankfurtDie Aktionäre von Linde haben keinen großen Grund enttäuscht zu sein. Bisher gibt die Aktie des Maschinenbauers im Vergleich zu den anderen Werten im Index kaum spürbar nach. Der Anteilschein erreicht den aktuellen Stand von 150,40 Euro und hat sich damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs um 0,53 Prozent verschlechtert.

Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Linde auf "Neutral" belassen. Das dritte Quartal sei für die weltweite Industriegase-Industrie das schwächste seit Anfang 2013 gewesen, schrieb Analyst Andrew Stott in einer Branchenstudie vom Montag. Kostensenkungen wie bei Air Liquide und Linde seien zwar positiv, doch die Konsensschätzungen für 2017

Im Dax gehört der Anteilschein mit 0,53 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Das Papier liegt auf Position 26 im unteren Drittel des Index. Der Dax liegt derzeit bei 10.685 Punkten (minus 0,11 Prozent). Daher entwickelt sich die Linde-Aktie schlechter als der Index.

Mit einem Preis von 150,90 Euro ist die Aktie am Montag in den Handel gegangen und erreichte zwischenzeitlich ein Tageshoch von 151,50 Euro.

Die Linde-Aktie liegt mit 11,4 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 169,70 Euro beträgt. Es war am 26. November 2015 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 11. Februar 2016 und beträgt 113,50 Euro.

Auf 37,60 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 115,5 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Linde-Aktie beträgt 195,55 Euro und war am 20. März 2015 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 11. März 2003 liegt bei 21,27 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

28.10.2016 Baader Bank belässt Linde auf 'Buy' - Ziel 172 Euro
Die Baader Bank hat die Einstufung für Linde nach Zahlen für das dritte Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 172 Euro belassen. "Wow!", schrieb Analyst Markus Mayer in einer Studie vom Freitag. Die Resultate hätten seine sehr positive Einschätzung des Gase-Produzenten untermauert. Die Erwartungen seien übertroffen worden, der Cashflow sei stark und dürfte es dank niedrigerer Investitionen bleiben. Auch die Dividende könnte die Marktschätzungen übertreffen. Hinzu komme die umfangreiche Restrukturierung. Linde bleibe sein "Top Pick" unter den Chemiewerten./mis/tih Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%