Lufthansa-Aktie - WKN 823212
Lufthansa bricht um 5,3 Prozent ein

Mit einem Rückgang von 5,3 Prozent gehört der Wert der Fluglinie Lufthansa heute zu den Verlustbringern des Tages. Zuletzt notiert der Anteilschein mit 11,36 Euro.

FrankfurtDie Aktie der Fluglinie Lufthansa gehört mit einem Rückgang von 5,33 Prozent zu den bemerkenswerten Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Vortagswert von 12,00 Euro hat sie sich um 64 Cent auf 11,36 Euro verschlechtert.

Die Investmentbank Equinet hat die Einstufung für Lufthansa nach schwachen Verkehrszahlen für Mai und dem Weggang der Finanzchefin Simone Menne auf "Buy" mit einem Kursziel von 20 Euro belassen. Lufthansa habe bereits bei der Vorstellung der Bilanz für das erste Quartal gesagt, dass der Mai ein schlechter Monat sein werde und die Entwicklung im Juni wieder stabiler sein dürfte, schrieb Analyst Jochen Rothenbacher in einer Studie vom Freitag. Das negative Umfeld sei im Aktienkurs berücksichtigt. Allerdings könnte der Abgang von Menne zu einer negativen Dynamik führen.

Das Wertpapier gehört im Dax mit 5,33 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Die Aktie liegt auf Platz 30 am Ende der Performance-Rangliste. Der Dax liegt derzeit bei 9.836 Punkten (minus 2,51 Prozent). Daher entwickelt sich die Lufthansa-Aktie schwächer als der Index.

Am Freitag ist die Lufthansa-Aktie zum Preis von 11,57 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 11,63 Euro.

Die Lufthansa-Aktie liegt mit 26,3 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 15,41 Euro beträgt. Es war am 6. Januar 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 24. August 2015 und beträgt 10,25 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 107,16 Millionen Euro. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 56,2 Millionen Euro gehandelt. Am 8. Juli 1998 wurde mit 26,64 Euro das Allzeit-Hoch der Lufthansa-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 12. März 2003 liegt bei 6,29 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

09.06.2016 Equinet belässt Lufthansa auf 'Buy' - Ziel 20 Euro
Die Investmentbank Equinet hat die Einstufung für Lufthansa nach Kürzungsplänen bei der Catering-Tochter LSG Sky Chefs auf "Buy" mit einem Kursziel von 20 Euro belassen. Dass das Catering-Geschäft unter Druck stehe, sei bekannt, und die geplante Streichung von 2400 Stellen überrasche daher nicht, schrieb Analyst Jochen Rothenbacher in einer Studie vom Donnerstag. Das schwierige Umfeld sei im Aktienkurs der Fluglinie bereits berücksichtigt./mzs/la

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%