Lufthansa-Aktie - WKN 823212
Lufthansa fällt mit 1,5 Prozent gering

Mit einem Rückgang von 1,5 Prozent gehört der Anteilschein der Fluggesellschaft Lufthansa heute zu den Verlierern des Tages. Zuletzt notiert der Anteilschein mit 20,33 Euro.

FrankfurtBergab geht es heute mit dem Wert von Lufthansa. Bis zur Stunde verliert der Wert der Fluglinie klare 32 Cent und notiert mit 1,55 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 20,65 Euro. Zuletzt wird die Lufthansa-Aktie mit 20,33 Euro gehandelt.

Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat die Aktie der Lufthansa von "Underweight" auf "Equal-weight" hochgestuft und das Kursziel von 17,60 auf 22,00 Euro angehoben. Laut Analystin Penelope Butcher stehen die Fluggesellschaften aus den Golf-Staaten möglicherweise vor einem strukturellen Abschwung. Davon könnte die Lufthansa unter den europäischen Airlines am stärksten profitieren, schrieb sie in einer Studie vom Dienstag.

Im Dax gehört der Anteilschein mit 1,55 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Wert liegt auf Platz 18 im Mittelfeld des Index. Der Dax liegt derzeit bei 11.944 Punkten (minus 1,48 Prozent). Damit entwickelt sich die Lufthansa-Aktie wenig schwächer als der Index.

Am Dienstag ist die Aktie der Fluglinie zum Preis von 20,64 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 20,74 Euro.

Die Lufthansa-Aktie liegt mit 4,2 Prozent geringfügig unter dem 52-Wochen-Hoch, das 21,23 Euro beträgt. Es war am 19. Juli 2017 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 10. Oktober 2016 und beträgt 9,10 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 57,92 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 15,5 Millionen Euro gehandelt worden. Am 8. Juli 1998 wurde mit 26,64 Euro das Allzeit-Hoch der Lufthansa-Aktie erreicht. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 12. März 2003 liegt bei 6,29 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

24.08.2017 SocGen belässt Lufthansa auf 'Buy' - Ziel 24 Euro
Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat die Einstufung für Lufthansa angesichts der Gespräche über eine Übernahme von Air-Berlin-Teilen auf "Buy" mit einem Kursziel von 24 Euro belassen. Die österreichische Niki gehöre zu den interessantesten Teilen von Air Berlin, schrieb Analyst Michael Kuhn in einer Studie vom Donnerstag. Sollte die Lufthansa hier zum Zug kommen, würde er dies klar positiv werten. Attraktiv an Niki seien vor allem die Start- und Landerechte an den Flughäfen in Zürich und München./tih/gl Datum der Analyse: 24.08.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%