Lufthansa-Aktie - WKN 823212
Lufthansa mit wenig Bewegung

Die Aktie der Fluglinie Lufthansa zeigt wenig Änderung. Zuletzt wird der Wert mit 10,71 Euro gehandelt.

FrankfurtLeichte Enttäuschung bei den Anlegern von Lufthansa. Bisher fällt die Aktie der Fluglinie geringfügig auf den aktuellen Stand von 10,71 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um 0,33 Prozent minimal verschlechtert.

Die Schweizer Bank Credit Suisse hat das Kursziel für Lufthansa von 10,30 auf 8,50 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Underperform" belassen. Das Preisumfeld in der europäischen Luftfahrt verschlechtere sich auf der Langstrecke weiter, schrieb Analyst Neil Glynn in einer Studie vom Donnerstag. Er kürzte in Anlehnung an die Konzernprognosen für das zweite Halbjahr seine eigenen Annahmen und geht nun für 2017 ebenfalls von einem Ergebnisrückgang aus.

Die Aktie gehört im Dax mit 0,33 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Das Wertpapier liegt auf Platz 27 in der Schlussgruppe des Index. Der Dax liegt derzeit bei 10.442 Punkten (plus 0,61 Prozent). Damit entwickelt sich die Lufthansa-Aktie schwächer als der Index.

Am Donnerstag ist die Aktie der Fluggesellschaft zum Preis von 10,63 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 10,78 Euro.

Die Lufthansa-Aktie liegt mit 30,5 Prozent erheblich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 15,41 Euro beträgt. Es war am 6. Januar 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 27. Juni 2016 und beträgt 9,90 Euro.

Bis um 17:45 Uhr belief sich der Umsatz mit der Aktie auf 40,12 Millionen Euro. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 39,2 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Lufthansa-Aktie beträgt 26,64 Euro und war am 8. Juli 1998 erreicht worden. Mit 6,29 Euro wurde das Allzeit-Tief am 12. März 2003 erreicht.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

12.09.2016 Commerzbank belässt Lufthansa auf 'Reduce' - Ziel 9 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Lufthansa nach einem Bericht über die Übernahme einiger Strecken von Air Berlin auf "Reduce" mit einem Kursziel von 9 Euro belassen. Analyst Johannes Braun schließt in einer Studie vom Montag zwar eine Komplettübernahme des Billigfliegers aus. Kooperationen wie die Miete von Flugzeugen samt Besatzungen könnten aber attraktiv sein. Damit würde sich auch der Markt leicht konsolidieren. Letztlich hänge aber viel von den nicht bekannten Vertragskonditionen ab./ag/la Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%