Lufthansa-Aktie - WKN 823212
Lufthansa praktisch unverändert

Ohne große Bewegung zeigt sich heute der Anteilschein der Fluglinie Lufthansa . Aktuell wird die Aktie mit 12,63 Euro gehandelt.

FrankfurtKaum spürbar abwärts geht es mit dem Wert der Lufthansa. Bis zur Stunde verliert der Anteilschein der Fluggesellschaft 2 Cent (0,12 Prozent) im Vergleich zum Schlusswert von 12,65 Euro des Vortages. Zuletzt wird der Lufthansa-Anteilschein mit 12,63 Euro gehandelt.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Lufthansa auf "Sell" mit einem Kursziel von 8 Euro belassen. In einem von Überkapazitäten geprägten europäischen Luftverkehrsmarkt habe die deutsche Fluggesellschaft weiterhin eine schwache Wettbewerbsposition inne, schrieb Analystin Monique Pollard in einer Branchenstudie vom Freitag. Ihre Lufthansa-Gewinnprognose (Ebit) für 2017 liege 44 Prozent unter der durchschnittlichen Marktschätzung.

Im Dax gehört der Anteilschein mit 0,12 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Der Schein liegt auf Rang 26 im unteren Drittel des Index. Der Dax liegt derzeit bei 10.692 Punkten (unverändert 0,03 Prozent). Daher entwickelt sich die Lufthansa-Aktie wenig schwächer als der Index.

Am Freitag ist die Lufthansa-Aktie zum Preis von 12,54 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 12,65 Euro.

Die Lufthansa-Aktie liegt mit 18,0 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 15,41 Euro beträgt. Es war am 6. Januar 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 10. Oktober 2016 und beträgt 9,10 Euro.

Auf 22,91 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Am vorausgehenden Handelstag wurden zur gleichen Zeit Papiere im Wert von 31,8 Millionen Euro gehandelt. Das Allzeit-Hoch der Lufthansa-Aktie beträgt 26,64 Euro und war am 8. Juli 1998 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 12. März 2003 liegt bei 6,29 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

23.11.2016 DZ Bank setzt Lufthansa auf 'Equity Short Ideas' - 'Verkaufen'
Die DZ Bank hat die Lufthansa-Aktie auf ihre "Equity Short Ideas"-Liste gesetzt. Die Einstufung beließ Analyst Dirk Schlamp in einer Studie vom Mittwoch auf "Verkaufen" und den fairen Wert bei 11 Euro. Der starke Kursanstieg erscheine übertrieben, da sich aus fundamentaler Sicht auch nach dem Wahlsieg Donald Trumps für die Fluggesellschaft nichts geändert habe. Das Umfeld bleibe herausfordernd und sei geprägt durch hohen Wettbewerbs- und Margendruck. Schlamp hob als weiteren negativen Punkt unter anderem das zuletzt gestiegene Streikrisiko hervor./tav/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%