Lufthansa-Aktie - WKN 823212: Lufthansa verzeichnet mit 2,3 Prozent deutliche Verluste

Lufthansa-Aktie - WKN 823212
Lufthansa verzeichnet mit 2,3 Prozent deutliche Verluste

Die Aktie der Fluggesellschaft Lufthansa gehört heute mit einem Rückgang von 2,3 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Aktuell notiert der Anteilschein mit 12,34 Euro.

FrankfurtDie Aktie der Fluglinie Lufthansa gehört mit einem Minus von 2,26 Prozent zu den klaren Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 12,62 Euro hat sie sich um 29 Cent auf 12,34 Euro verschlechtert.

Die Commerzbank hat die Einstufung für Lufthansa mit Blick auf die Streiks auf "Reduce" mit einem Kursziel von 9 Euro belassen. Der Ausstand der Piloten dürfte inzwischen mehr als 100 Millionen Euro gekostet haben, schrieb Analyst Johannes Braun in einer Studie vom Montag. Wenngleich aber die Streiks kurzfristig die Ergebnisse der Fluggesellschaft schmälern dürften, gebe es aus seiner Sicht gleichwohl zum Kurs des Unternehmens in den laufenden Tarifverhandlungen keine Alternative.

Der Wert gehört im Dax mit 2,26 Prozent Minus zu den Verlustbringern des Tages. Das Papier liegt auf Platz 28 in der Schlussgruppe des Index. Der Dax liegt derzeit bei 10.576 Punkten (minus 1,15 Prozent). Damit entwickelt sich die Lufthansa-Aktie schlechter als der Index.

Am Montag ist die Aktie der Fluglinie zum Preis von 12,48 Euro in den Handel gestartet. Das Tageshoch beträgt 12,48 Euro.

Die Lufthansa-Aktie liegt mit 20,0 Prozent deutlich unter dem 52-Wochen-Hoch, das 15,41 Euro beträgt. Es war am 6. Januar 2016 erreicht worden. Das 52-Wochen-Tief stammt vom 10. Oktober 2016 und beträgt 9,10 Euro.

Auf 42,52 Millionen Euro Umsatz kam die Aktie bis um 17:45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren am Vortag Papiere im Wert von 22,9 Millionen Euro gehandelt worden. Das Allzeit-Hoch der Lufthansa-Aktie beträgt 26,64 Euro und war am 8. Juli 1998 erreicht worden. Das Allzeit-Tief seit dem Börsengang am 12. März 2003 liegt bei 6,29 Euro.

Analystenkommentare (via dpa-AFX)

25.11.2016 Goldman belässt Lufthansa auf 'Sell' - Ziel 8 Euro
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Lufthansa auf "Sell" mit einem Kursziel von 8 Euro belassen. In einem von Überkapazitäten geprägten europäischen Luftverkehrsmarkt habe die deutsche Fluggesellschaft weiterhin eine schwache Wettbewerbsposition inne, schrieb Analystin Monique Pollard in einer Branchenstudie vom Freitag. Ihre Lufthansa-Gewinnprognose (Ebit) für 2017 liege 44 Prozent unter der durchschnittlichen Marktschätzung./edh/mis Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%