Marktbericht MDax
Eintrübung für den MDax - Gerry Weber mit deutlichen Kursverlusten

Der MDax notiert nach Börsenschluss des Montags minimale Verluste. Die beste Performance erreichen Wincor Nixdorf, Südzucker und LEG Immobilien.

FrankfurtDer MDax notiert derzeit bei 19.493 Punkten und hat damit 0,34 Prozent verloren. 28 Prozent der Aktien zeigen bislang eine positive und 72 Prozent eine negative Entwicklung. Ebenso verliert der SDax mit 0,80 Prozent, während der TecDax 0,40 Prozent gewinnt. Bisher erzielen im MDax die größten Handelsvolumina Vonovia mit 33,01 Millionen Euro Umsatz, Airbus Group mit 16,72 Millionen Euro und ProSiebenSat.1 Media mit 14,69 Millionen Euro.

Wesentlichen Anteil an der positiven Entwicklung des Index haben die Werte des IT-Dienstleisters Wincor Nixdorf mit 1,44 Prozent, des Zuckerproduzenten Südzucker mit 1,16 Prozent und des Immobilienkonzerns LEG Immobilien mit 0,83 Prozent Kursgewinn. Am meisten unter Druck sind die Aktien des Bekleidungskonzerns Gerry Weber mit 9,16 Prozent, des Bau- und Industriedienstleisters Bilfinger mit 2,00 Prozent und des Industriekonzerns Airbus Group mit 1,76 Prozent Rückgang.

Tops

Die Aktie des Geldautomaten-Herstellers Wincor Nixdorf gehört heute mit einer Steigerung von 1,44 Prozent zu den Gewinnern des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 36,01 Euro kann sich das Papier des Geldautomaten-Herstellers um geringfügige 52,00 Cent auf 36,53 Euro verbessern.

Die Anleger von Südzucker können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Lebensmittelkonzerns den aktuellen Stand von 13,07 Euro und kann sich damit ebenso im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 1,16 Prozent zulegen.

Kaum spürbar bergauf geht es mit dem Kurs der LEG Immobilien. Aktuell gewinnt der Wert des Wohnimmobilien-Konzerns 55,00 Cent (0,83 Prozent) im Vergleich zum Schlusswert von 66,44 Euro des Vortages. Zuletzt wird LEG Immobilien mit 66,99 Euro gehandelt.

Flops

Nach unten um 9,16 Prozent geht es mit dem Kurs von Gerry Weber. Aktuell verliert der Wert des Modeunternehmens, der am vorigen Börsentag mit 16,82 Euro aus dem Handel gegangen ist, 1,54 Euro (9,16 Prozent). Zuletzt wird Gerry Weber mit 15,28 Euro notiert. Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Gerry Weber nach Zahlen von 17 auf 15 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf " Hold" belassen. Die Resultate für das dritte Geschäftsquartal ließen befürchten, dass der Modekonzern die Talsohle noch nicht erreicht habe, schrieb Analyst Adrian Rott in einer am Montag vorgelegten Studie. Die Herbstsaison dürfte ähnlich hart wie vor einem Jahr werden und das operative Jahresergebnis (Ebit) die Ziele knapp verfehlen.

Die Aktie des Baudienstleisters Bilfinger gehört mit einem Rückgang von 2,00 Prozent gleichfalls zu den klaren Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 34,95 Euro hat sie sich um 70,00 Cent auf 34,25 Euro verschlechtert.

Bergab geht es heute genauso mit dem Wert von Airbus Group. Bis zur Stunde verliert der Wert des Luftfahrtkonzerns deutliche 98,00 Cent und notiert mit 1,76 Prozent Minus im Vergleich zum Schlusswert von 55,72 Euro des Vortages. Zuletzt wird Airbus Group mit 54,74 Euro gehandelt.

Analysten-Report

14.09.2015 Berenberg hebt Ziel für ProSiebenSat.1 auf 37 Euro - 'Sell'
Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für ProSiebenSat.1 aus Bewertungsgründen von 34 auf 37 Euro angehoben, aber die Einstufung auf " Sell" belassen. Ihr Verkaufen-Votum für die Aktie des Medienkonzerns halte sie unverändert bei, da der Markt das Potenzial des Digitalgeschäfts überschätze und die strukturellen Gefahren im Onlinevideo-Bereich ignoriere, schrieb Analystin Sarah Simon in einer Studie vom Montag. Zudem würden die Risiken im Fernsehgeschäft unterschätzt./tav

14.09.2015 UBS belässt Gea Group auf 'Sell' - Ziel 34 Euro
Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Gea Group auf " Sell" mit einem Kursziel von 34 Euro belassen. Das Kursziel sei zwar erreicht, es sei aber noch zu früh für eine positivere Einschätzung des Maschinenbauers, schrieb Analyst Sven Weier in einer Studie vom Montag. Dafür bedürfe es zunächst einer Auftragsbelebung aus der Molkereiindustrie. Das Ausmaß ihrer Schwäche sei aber noch unklar. Weier sieht weiteres Rückschlagrisiko von etwa 15 Prozent./tav/ag

14.09.2015 Commerzbank belässt Klöckner & Co auf 'Hold' - Ziel 9,50 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Klöckner & Co nach einem Interview von Konzernchef Gisbert Rühl auf " Hold" mit einem Kursziel von 9,50 Euro belassen. Es sei nicht überraschend, dass Rühl die Prognose für das dritte Quartal als Herausforderung bezeichnet habe, schrieb Analyst Ingo-Martin Schachel in einer Studie vom Montag. Er verwies auf gesunkene Warmbreitband-Spotpreise und den sehr schwachen Stahl-Absatz in Deutschland und den USA im Juli. Zwar sei Rühls Prognose für 2016 ermutigend, für einen ernstzunehmenden Ausblick sei es aber wohl noch zu früh./tav/ag

14.09.2015 Lampe belässt Rhön-Klinikum auf 'Kaufen' - Ziel 29 Euro
Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat die Einstufung für Rhön-Klinikum nach einem Interview von Finanzchef Jens-Peter Neumann auf " Kaufen" mit einem Kursziel von 29 Euro belassen. Die in Aussicht gestellten Übernahmen sowie der Aktienrückkauf verhießen Gutes für den Aktienkurs, schrieb Analyst Volker Braun in einer Studie vom Montag./mzs/edh

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%